Kategorie-Archiv: Fußball

19.11.2011: Hansa Rostock vs. FC St.Pauli

Es ist wieder soweit: Am kommenden Samstag ist der FC St.Pauli zu Gast bei Hansa Rostock! Alerta antifascista!

Auf dem Weg nach HRO / Nordkurve

Forumsdiskussion zum Spiel

Presse: 

Risikospiel zwischen Rostock und St. Pauli mit maximaler Sicherheit

So soll die Randale verhindert werden

Risikospiel in Rostock: Polizei verschärft Kontrollen

Glasflaschen- und Pyro-Verbot: Polizei kontrolliert in Zügen

Hansa Rostock – FC St. Pauli: Safety first!

12.11.2011: Ultras Babelsberg gedenken an Jungkommunisten Herbert Ritter

Potsdam: Grab gesäubert, nun Gedenkaktion vor Auswärtsspiel in Frankfurt/Oder am Samstag, dem 12. November

Auch in diesem Jahr möchten wir, die Ultras Babelsberg, herzlich zum Herbert-Ritter-Gedenken einladen.

Zu seinem 80. Todestag haben wir in der vergangenen Woche seine Grabstätte auf dem Friedhof in der Potsdamer Großbeerenstraße aufgesucht und sie für das Gedenken hergerichtet – um eine würdige Erinnerung an den
ermordeten Jungkommunisten zu ermöglichen.

Herbert Ritter wurde im Alter von 17 Jahren von einem Nazi auf dem heutigen Weberplatz erschossen. Ritter war Arbeiter im Orenstein & Koppel-Werk und Mitglied des Kommunistischen Jugendverbandes. Er war das erste Opfer des faschistischen Terrors im damals Roten Nowawes.

Im vergangenen Jahr wurde beim Gedenken die verschollen geglaubte Gedenktafel auf dem Weberplatz am Haus der IHK enthüllt, nachdem sie dort 20 Jahre lang von einer Werbetafel verdeckt war.

Um die Erinnerung aufrecht zu erhalten laden wir herzlich ein, mit uns zusammen an seiner Grabstelle zu gedenken – vor der gemeinsamen Fahrt zum Landespokalspiel nach Frankfurt/Oder.

:: Wann? – Sa, 12.11., 8.45 Uhr (!)
:: Wo? – Friedhof Großbeerenstraße
:: Wie? – Blumen und Kerzen

AG Gedenken – Erinnern – Mahnen der Ultras Babelsberg

 

28.10.2011: Union vs. FC St. Pauli

Am Frei­tag geht es nach Ber­lin, erst in den ver­klei­ner­ten Gäs­te­block an der Alten Förs­te­rei die drei Punk­te steh­len und spä­ter Feie­rei in der Ska­lit­zer Stras­se 130 und 134. Zwei Fei­ern in un­mit­tel­ba­rer Nähe von­ein­an­der war­ten auf uns, nächs­ter U-​Bahn­hof ist das Kott­bus­ser Tor.

Weiter

29.10.2011: Babelsberg 03 vs. VfL Osnabrück

Am Sonnabend um 14 Uhr empfängt der SV Babelsberg 03 den VfL Osnabrück zum 15.Spieltag der aktuellen Drittligasaison.

Babelsberg und Osnabrück stehen sich erst zum dritten Mal in einem Meisterschaftsspiel gegenüber. Die beiden Partien in der Saison 2002/03 entschieden die Niedersachsen für sich. Der VfL krönte die damalige Saison mit dem Aufstieg in die 2. Liga. Dieses Ziel könnte Osnabrück auch in dieser Saison wieder erreichen, denn man kommt mit einer Serie von 10 ungeschlagenen Spielen ins Karl-Liebknecht-Stadion. Bei den beiden Unentschieden zuletzt in Oberhausen und gegen Jena offenbarte man allerdings auch einige Schwächen. In Babelsberg fällt neben Abwehrmann Martin Hudec (gelb/rot gesperrt) wohl auch Nils Fischer aufgrund eines grippalen Infekts aus. Nachdem schon Marco Neppe und Jan Mauersberger zuletzt fehlten, steht Trainer Uwe Fuchs somit vor der Aufgabe, eine fast komplett neue Abwehr zusammen stellen zu müssen.

Die Nulldreier hatten vor zwei Wochen noch die Chance sich ins gesicherte Mittelfeld zu spielen, und nach der 2:0 Führung gegen Werder Bremen II sah es diesbezüglich auch gut aus. Doch es kam anders und nun steht der SVB nach zwei Niederlagen nur noch knapp vor den Abstiegsrängen. So schnell kann es in der 3. Liga gehen. Auch wenn es extrem ärgerlich für Mannschaft und Fans ist, kann man daraus weiterhin auch positive Schlüsse ziehen; beispielsweise die Erkenntnis, in der Liga spielerisch mithalten zu können. Um zu punkten zu können, müssen jedoch die individuellen Fehler im Abwehrverbund abgestellt und die ausreichend vorhandenen Torchancen effektiver genutzt werden. 

Da beide Mannschaften derzeit so ihre Abwehrprobleme haben, dürfen die vermutlich mehr als 2500 Zuschauer ein torreiches Spiel erwarten, hoffentlich mit dem besserem Ausgang für die Nulldreier!

Die Stadionkassen öffnen um 12.30 Uhr.

Zugtreffpunkt für alle Berliner_innen ist um 11.50 Uhr am Regiogleis am Alexanderplatz!

Scortesi

03Nuller

22.10.2011: VfB Stuttgart II – SV Babelsberg 03

Am Sonnabend (Anpfiff 14:00 Uhr) bestreitet unsere Mannschaft das zweite Spiel in Folge gegen eine Reserve-Elf – diesmal in Stuttgart. Die zweite Mannschaft des VfB empfängt dann das Demuth-Team im Gazi-Stadion auf der Waldau zum Punktspiel des 14. Spieltages. Die spielstarken Schwaben rangieren nach gutem Saisonstart derzeit auf einem sehr beachtlichen sechsten Tabellenplatz.

..:: zum Vorbericht ::..

Scortesi

15.10.2011: Babelsberg 03 vs. SV Werder Bremen II

Am Sonnabend erwartet unsere Drittliga-Elf die Zweitvertretung des SV Werder Bremen. Die Bremer Reserve belegt derzeit mit sieben Punkten den 19. Platz, während unsere Babelsberger Elf durch den Sieg im Nachholspiel in Jena am vergangenen Sonnabend zwei Plätze gut machte und mit 14 Punkten Anschluss ans Mittelfeld gefunden hat.

Die Reserve Elf des SV Werder war im Vorjahr schon abgestiegen, hielt durch den wirtschaftlichen KO von Ahlen und Koblenz aber doch noch die Klasse. Nach zwölf Runden stehen erst ein Sieg (vs. Unterhaching) und vier Unentschieden zu Buche. Allerdings verfügt die Mannschaft des Ex-Profis und langjährigen Talente-Trainers Thomas Wolter über zahlreiche Hochbegabte, von denen einige bereits in der Bundesliga ran durften. Ohne Zweifel schlummern hier Rohdiamanten, die in Kürze den Durchbruch schaffen könnten.

Davon sollten sich die Nulldrei-Kicker aber nicht verrückt machen lassen, denn auch unsere Mannschaft besteht ganz überwiegend aus jungen Spielern, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen. Gegenwärtig hat Nulldrei jedenfalls die besseren Karten und mit einem Dreier am Wochenende könnte unsere Elf ein beruhigendes Polster zwischen Babelsberg und die Abstiegsränge bringen. Sofern unsere Equipe an die Einstellung und die fußballerischen Qualitäten des Auftritts in Jena anknüpfen wird, sollte ein Heimerfolg auf jeden Fall machbar sein.

..:: zum Vorbericht ::..

Zugtreffpunkt für alle Berliner_innen ist um 11.50 Uhr am Regiogleis am Alexanderplatz!

Scortesi

03Nuller

1.10.2011: Babelsberg 03 vs. SV Sandhausen

Unsere Equipe empfängt am Sonnabend, 01.10.2011, im Punktspiel der Dritten Liga den Tabellenzehnten SV Sandhausen. Die Sandhäuser, deren Begegnung mit Rot-Weiß Erfurt ebenso wie unsere Partie gegen Carl-Zeiss Jena dem Papstbesuch zum Opfer fiel, konnten am vergangenen Wochenende immerhin ihre Landespokalpartie spielen. Im Achtelfinale des Badischen Pokalwettbewerbs setzte sich der SVS mit einem mühsamen 3:0 gegen den mittelbadischen Landesliganeuling Sportfreunde Feldrennach durch. 

Am Sonnabend wieder mit dabei ist Amaechi Igwe, der seine Gelbsperre gegen Oberhausen abgesessen hat. Im Vorjahr teilte sich unsere Elf zwei Mal die Punkte mit Sandhausen. 

Anstoß ist am Sonnabend um 14 Uhr im Karli. Karten gibt es wie immer vorab im ..:: Nulldrei-Ticket-Shop ::...

..:: zum Vorbericht ::..

Treffpunkt für die Berlin-Fraktion ist um 12.00 Uhr am S-Bahngleis am Alexander Platz!

Scortesi

17.9.2011: Babelsberg 03 vs. Rot-Weiß Oberhausen

Im dritten Spiel der laufenden englischen Woche ist am Sonnabend, 17. September 2011, der SC Rot-Weiß Oberhausen im Karl-Liebknecht-Stadion zu Gast. RWO steht nach neun Spielrunden mit sieben Punkten auf Rang 17 und empfing parallel zum Babelsberger Auswärtsspiel in Chemnitz am Mittwochabend den FC Carl-Zeiss Jena. Genauso wie Nulldrei unterlag auch RWO mit 1:2.

Anstoß zur Partie des 10. Spieltags ist am Sonnabend um 14 Uhr

Nach dem Abstieg aus der zweiten Bundesliga wollen sich die Rot-Weißen in der Dritten Liga etablieren und setzen dabei auf jüngere Spieler. Spieler für nahezu zwei Mannschaften verließen RWO in der Sommerpause, 18 neue Kicker heuerten im zwischen Emscher und Rhein-Herne-Kanal gelegenen Stadion Niederrhein an. Ziel ist die Rückkehr in die zweite Bundesliga, der die Kleeblätter immerhin für 18 Jahre und 648 Spiele angehörten. Kurzfristig muss man jedoch kleinere Brötchen backen und wäre wohl mit einem gesicherten Mittelfeldplatz in der ersten Drittligasaison mehr als zufrieden.

Beim letzten Aufeinandertreffen in der Regionalligasaison 2007/08 gewannen die Oberhausener mit 4:1 im Karli und stiegen wenige Tage später in die 2.Bundesliga auf. In dieser Spielzeit sind die Männer vom Niederrhein jedoch auswärts noch ohne Punktgewinn. Nach einem 2:3 zum Auftakt in Burghausen gab es in der Folge drei 0:1 Niederlagen.

..:: zum Vorbericht ::..

Treffpunkt für die Berlin-Fraktion ist um 12.00 Uhr am S-Bahngleis am Alexander Platz!

Scortesi