Tigerkönig: Mord, Chaos und Wahnsinn" ist eine brandneue Dokumentarfilmreihe, der das Unmögliche gelungen ist: eine durch die Coronavirus-Epidemie gestresste Nation vorübergehend abzulenken. Die sieben Episoden umfassende Serie unter der Regie von Eric Goode und Rebecca Chaiklin, die derzeit in Netflix ausgestrahlt wird, konzentriert sich auf Joseph Maldonado-Passage - aka Joe Exotic - und seinen exotischen Tierpark in Oklahoma. Am Montag war es die Nummer 1 im Streaming-Netzwerk.

Als die Ausstellung beginnt, hat Joe eine beeindruckende blonde, schreiende Garderobe, viele Ehemänner zur gleichen Zeit und einen wütenden Streit mit Carole Baskin, der Besitzerin eines großen Katzenschutzgebietes. All dies ist zahm wie eine Schüssel warme Milch im Vergleich zu dem, was als nächstes kommt. Jedes Element in Tiger King wird immer merkwürdiger, und jede Persönlichkeit, die vor der Kamera erscheint, hat ein Geheimnis, ein fesselndes seltsames Ereignis oder Dutzende davon. Joe kandidiert für das Amt des Präsidenten und Gouverneurs, versucht, eine Karriere als Country-Musiker zu machen, macht seltsame Filme, in denen er einer Rivalin vorschlägt, ihren vermissten Mann an die Tiger zu verfüttern und ja, noch viel mehr.

In diesem besonderen amerikanischen Wahnsinn gibt es einen merkwürdigen Trost, den man in einem Tierheim haben kann. Für Zuschauer, die sich in ihren Häusern isolieren, ist es eine Erinnerung daran, dass die Welt vor dem Coronavirus auf so viele verschiedene Arten fremd war. So Gott will, und der Strom steigt nicht, dann wird er eines Tages die Chance bekommen, wieder fremd zu sein.

Seit der Premiere der Serie am 20. März haben sich Dutzende von Nachrichten und Interviews mit den wirklichen Menschen und Ereignissen hinter der Serie beschäftigt. Es liegen Spoiler vor uns, aber wenn Sie die Serie bereits gesehen haben, lesen Sie mehr über neun saftige Leckereien, die das Programm selbst nicht enthüllt hat.

Dies ist (meistens) kein Joe-Gesang

In vielen Episoden prahlte Joe mit seiner Gesangskarriere und hörte Lieder wie "I Saw a Tiger". Aber jeder mit Ohren kann sagen, dass eine geschliffene, rustikal-musikalisch-veteranenhafte Stimme, die Melodien schreit, nicht wie die Zeichenstimme von Joe Exotic klingt. Die echten Musiker Vince Johnson und Danny Clinton waren die wahre musikalische Kraft hinter Joe Milla Vanillas Auftritt. Johnson erzählte Vanity Fair, dass sie umsonst arbeiteten und dachten, sie würden sich mit einer Reality-Show über Joes Leben einen Namen machen. (Clinton starb im Oktober, TMZ berichtet.) Die Regisseure der Serie, Eric Goode und Rebecca Chaiklin, sagten der L.A. Times, dass der Faktenprüfer entdeckt habe, dass Joe bei einigen der Lieder ein wenig gesungen habe, so dass sie beschlossen, ihn nicht in der Serie zu nennen.

2. geben Sie nicht dem Tiger die Schuld für die fehlende Hand.

In der ersten Episode ist Kelci Saffery, eine von Joes Angestellten, unmittelbar nach dem Biss eines Tigers zu sehen. Saffery beschließt, statt zahlreicher Operationen die verletzte Hand zu amputieren, kehrt erst fünf Tage später zur Arbeit zurück und erscheint während der gesamten Show mit einem Stumpf. Saffery sagte von Anfang an, niemand solle dem Tiger die Schuld geben, und obwohl dies in dieser Episode nicht erwähnt wird, wurde der Tiger nicht aufgestellt. In einer Erklärung aus dem Jahr 2013 sagte Saffery: "Ich habe gegen das Protokoll verstoßen und meine Hand in den Katzenkäfig gesteckt, anstatt den mitgelieferten Stock zu benutzen". Der Schauspieler David Spade interviewte Saffery in einem am 27. März veröffentlichten Film. "Ich wurde einfach selbstgefällig", sagte Saffery über die Verletzung. Und der Tiger hat nicht den endgültigen Preis für den Biss bezahlt. ("Tiger") wurde nicht weggesperrt, sondern aus dem Park, aus der Ausstellung entfernt", sagte Saffery.

3. John Finlay reparierte seine Zähne

David Spade, der zugab, von der Sendung besessen zu sein, interviewte nicht nur Saffery, sondern auch viele andere Darsteller von Tiger King, darunter John Finlay, einen der romantischen Partner von Joe Exotic. Finlay war für die Ausstellung bemerkenswert, weil er nur wenige sichtbare Zähne hatte, aber jetzt hat er Vollprothesen und ist fast unmöglich zu erkennen. "Es hat eine Weile gedauert", erzählte er Spade von seinen zahnärztlichen Eingriffen. "Aber nachdem ich sie repariert hatte, waren sie perfekt." Finlay sagte zu Spade, dass er die Zahnregulierung für schmerzhafter als 51 Tätowierungen halte und dass die dreimalige Hochzeit in einem rosa Hemd, die er auf der Ausstellung sah, Joes Idee sei.

4. diese Alligatoren waren berühmt

Bei Tiger King geht es hauptsächlich um Großkatzen, obwohl Reptilien aus dem Park in einer der Episoden eine traurige Geschichte haben, wenn ihr Laufsteg brennt. John Finlay sagte David Spade in seinem Video-Interview, dass einige der Alligatoren in den exotischen Tieren des Parks von der Michael Jackson Neverland Ranch stammen. Er sagte auch, dass die Arbeit mit Krokodilen und Alligatoren gefährlicher sei als die Arbeit mit Großkatzen, zum Teil wegen der riesigen und gefährlichen Reptilienschwänze. Finlay sagte auch, dass er überhaupt keinen Kontakt zu Joe Exotic hat, plant, alle Tätowierungen mit dem Namen Joe zu verdecken und ist jetzt mit einer Frau verlobt.

Der Unfall, der John Reinke die Beine wegnahm, war noch schlimmer als beschrieben.

John Reinke, der ehemalige Tierparkmanager Joe Exotic, wird oft beim An- und Ablegen seiner Prothesen gezeigt, wobei er erklärt, dass er sie nicht wegen eines Katzenangriffs, sondern wegen eines früheren Unfalls benötigt. Wie alles in Tiger King ist dies nur die Hälfte der dramatischen Geschichte. Im Jahr 2010 erklärte Reinke der oklahomanischen Zeitung The Oklahoman seinen Unfall. Obwohl er es auf der Ausstellung als Unfall mit dem Reißverschluss beschreibt, beschreibt der Artikel es als Unfall beim Bungee-Springen - es handelte sich sicherlich um einen Sturz aus erschreckender Höhe. Durch ein Versagen des Flaschenzugs fiel Reinke nicht nur 55 Fuß tief zu Boden und zerquetschte seine Beine, sondern landete auch auf dem Boden. Er fiel auf einen 6-Zoll-Metallstift, der seinen Dickdarm und Magen durchbohrte, so Zeitungsberichte. Dann hatte er über 20 Operationen an seinen Füßen und Beinen.

(6) Shaq ist kein Freund von Joe Exotic.

Tigerkönig wird so merkwürdig, dass die Zuschauer vergessen könnten, dass NBA-Star Shaquille O'Neal kurz in der Episode auftritt. Aber am 25. März sagte O'Neal in The Big Podcast von Shaq, dass die beiden keine Kumpel seien. Er sagte, dass er Tiger liebte und den Park mehrmals besuchte, aber "er hatte keine Ahnung, was vor sich ging". Er sagte, er liebe immer noch Tiere und spendete, um sie zu halten, aber er stehe Joe Exotic nicht nahe. "Ich war nur ein Gast", sagte O'Neal beim Podcast. "Ich habe diesen Typen getroffen, nicht meinen Freund, ich kenne ihn nicht, ich hatte nie etwas mit ihm zu tun". Und gehen Sie nicht in das Haus eines Sportlers in der Erwartung, große Katzen zu sehen, obwohl er sie sich sicher leisten kann. "Habe ich Tiger in meinem eigenen Haus?" sagte O'Neal. "Nein."

7. jugendliches Ficken hat eine dunkle Seite

Joe Exotic verdient Geld, indem er von seinen Gästen verlangt, in seinen exotischen Tierpark zu kommen und Fotos zu machen, auf denen er sich an Großkatzen kuschelt. Aber die Regisseure und Autoren Eric Goode und Rebecca Chaiklin sagten der L.A. Times, dass sie nie aufgegeben und kleine Katzen umarmt hätten, besonders nach dem, was sie sahen. "Die meisten der Tiger, mit denen wir zusammen waren, waren Grausamkeiten ausgesetzt", sagte Chaiklin. "Wir sahen, wie sich die Kinder von ihren Müttern lösten und schrien. Sie hatten es satt, so behandelt zu werden und Mykose und Räude zu bekommen. Es war beunruhigend."

Caroles vermisster Ehemann wird immer noch vermisst

Ein Großteil der Serie konzentriert sich auf den Erzfeind Joe Exotic, die Aktivistin Carole Baskin, deren Ehemann Don Lewis 1997 verschwand. Joe Exotic, der derzeit 22 Jahre wegen Baskin-Anklage im Gefängnis sitzt, behauptet in der Serie immer wieder, Baskin habe James getötet und seine Überreste mit seinen Großkatzen gefüttert. Auf der Website der Big Cat Rescue, ihrer Tierorganisation, dementiert Baskin, wie in diesem Dokument dargestellt. "(Direktoren) kümmerten sich nicht um die Wahrheit", sagt er. "Die ekelhaften Lügen sind besser für das Publikum." Was Don James selbst betrifft, so bleibt sein Verschwinden ein Rätsel. Am Montag twitterte der Sheriff von Florida, Chad Chronister, in Hillsborough sogar die Bitte an jemanden, der Hinweise auf den Fall hat, ihn anzurufen.

9 Joe liebt Werbung. Duh.

Man konnte nicht mehr als eine Minute Tiger King sehen und nicht erkennen, dass Joe Exotic Ruhm und Publicity liebt. Obwohl er jetzt im Gefängnis sitzt, sagten die Regisseure der L.A. Times, dass Joe weiß, dass diese Show ihn berühmt gemacht hat, und er ist begeistert. "Er ist absolut begeistert von der Show und der Idee, berühmt zu sein. sagte Goode der Zeitung. "Er ist absolut aufgeregt." Und die Direktoren kaufen Joes plötzlichen Sinneswandel nicht ab. "Er ist in einem Käfig, und natürlich wird er sagen, dass er jetzt erkennt, was er mit diesen Tieren gemacht hat", sagte Goode.