Schlagwort-Archiv: stahl

21.5.2014: Babelsberg 03 U23 vs. FC Stahl Brandeburg

Ein letzter Motivationsschub soll durch unsere U23 fahren, wenn sie am Mittwoch, den 21.05., vor großer Kulisse im Karl-Liebknecht-Stadion gegen ihren direkten Konkurrenten FC Stahl Brandenburg antreten. Tickets gibt es im VVK im TiXOO Onlineticketshop sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Saison-Dauerkarten haben für diese Partie im KarLi keine Gültigkeit. Anpfiff im KarLi ist um 20.00 Uhr.

https://www.facebook.com/pages/Scortesi-Babelsberg/192181867464267

8.5.2013: FLB-Pokal-Viertelfinale: TuS 1896 Sachsenhausen vs. Babelsberg 03

Bereits um 16 Uhr öffnen die Stadionkassen am Mittwoch im ELDORA-Stadion in Sachsenhausen, wenn die Viertelfinalbegegnung zwischen dem gastgebenenden TuS 1896 Sachsenhausen und Babelsberg 03 ansteht. Der Anpfiff erfolgt um 18 Uhr.

Die Gastgeber platzieren sich in der Brandenburgliga auf Rang 2 hinter dem FC Strausberg. Im Achtelfinale bezwang Sachsenhausen den Eisenhüttenstädter FC Stahl mit 4:3. In der Meisterschaft remisierte der TuS gegen den 1. FC Frankfurt 1:1.

Quelle: SV Babelsberg 03

Hier der Treffpunkt der 03Nuller_Innen für das Pokalspiel:
Gesundbrunnen, Bahnsteig 10 (Regio) um 16:20 Uhr- Abfahrt des Regio ist 16:34 Uhr
Ankunft Oranienburg ist 16:54Uhr.

Babelsberger Antifaschist vor Gericht – Ein Aufruf zur Solidarität!

Noch nicht mal eine Woche nachdem unser Stuttgarter RASH-Genosse Smily zu einer 10-monatigen Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt wurde (siehe: Antifaschist zu Knast verurteilt! (FREE SMILY ///)) steht nun auch ein Babelsberger RASH-Aktivist erneut vor Gericht. Am kommenden Mittwoch soll um 13.00 Uhr am Amtsgericht Brandenburg an der Havel ein Prozess gegen unseren Genossen und Freund stattfinden, da er am 9.10.2010 angeblich im Anschluss an das damalige Landespokalspiel zwischen dem FC Stahl Brandenburg und dem SV Babelsberg 03, „Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte“ (§113 Abs.1 StGB) geleistet haben soll. Anstatt dass die Brandenburger Polizei gegen die an diesem Tag besonders gewalttätig auftretenden Nazihooligans des FC Stahl Brandenburg und angereister Anhänger des BFC Dynamo ermittelt (Nazibericht gibt es u.a. hier)
– u.a. wurden 2 Babelsbergfans bei Auseinandersetzungen mit Nazihooligans schwer verletzt – wird hier einmal mehr der Versuch unternommen gegen aktive Antifaschisten in einschüchternder Art und Weise zu ermitteln. Noch dazu wurde unser Genosse bei seiner grundlosen Festnahme durch die Polizei misshandelt und hinter einen Kiosk getragen, um ihn dort brutal zu verhaften.
Mal ganz abgesehen von der vollkommen verunglückten Polizeitaktik an diesem Tag und dem unvorstellbaren Polizeistaatsaufgebot (Hubschraubereinsatz inklusive).

Aus diesem Grund rufen wir alle Freund_innen unseres angeklagten Genossen und insbesondere auch alle Babelsbergfans dazu auf, den Prozess am kommenden Mittwoch kritisch zu begleiten! Angeklagt ist nur einer – gemeint sind wir alle!

Zugtreffpunkt Potsdam: 11.15 Uhr Gleis 3 am Hauptbahnhof Potsdam (Abfahrt 11.30 Uhr am Gleis 3)
Zugtreffpunkt Berlin: 11.00 Uhr am S-Bahngleis am Alexander Platz (Abfahrt 11.19 Uhr mit der S-7 Richtung Berlin-Grunewald)

Babelsberger Antifaschist vor Gericht – Ein Aufruf zur Solidarität! weiterlesen

12.8.2011: Babelsberg 03 II vs. Stahl Brandenburg

Am Freitag, 12.08.2011, startet die Babelsberger Reserve-Elf in die Meisterschaftsrunde der Brandenburg-Liga. Zu Gast auf dem Sportplatz Sandscholle in der Babelsberger Franz-Mehring-Straße ist die Vertretung des FC Stahl Brandenburg.

Die Gäste aus der Havelmetropole belegten in der vergangenen Spielzeit den 13. Platz und entgingen damit nur knapp dem Abstieg aus der höchsten Landesspielklasse. Der FC Stahl gewann vier Spiele, spielte zehn Mal Unentschieden und verlor 14 Mal. Dies brachte in der Endabrechnung 22 Punkte (jeweils elf Auswärts- und elf Heimpunkte). Insgesamt sieben neue Spieler sollen den ehemaligen UEFA-Cup-Teilnehmer verstärken. Bei der Generalprobe setzte sich der FC Stahl Brandenburg einem torreichen Testspiel bei Fortuna Magdeburg mit 4:3 Toren durch.

Unsere weiterhin von Thomas Leek, Sven Moritz und Enrico Röver betreute Brandenburgliga-Mannschaft wird erneut ein junges Gesicht haben. Mit dem Wechsel von Patrick Moritz zum Aufsteiger Waltersdorf sowie Martin Blondzik und Lukas Szywalla zum Oberliga-Absteiger Ludwigsfelde verließen erfahrene Kräfte die Zweete. In den Punktspielen wird es jeweils ein Wiedersehen geben. Neu im Team sind insgesamt neun Spieler aus der erfolgreichen A-Jugend-Mannschaft der Vorsaison.

Der Eintritt für die Spiele der zweiten Mannschaft auf der Sandscholle beträgt 3 Euro (ermäßigt 2 Euro). Auch in der neuen Spielzeit gelten Dauerkarten für die Heimspiele der ersten Mannschaft im Karli auch für die Meisterschaftsspiele der zweiten Mannschaft auf der Sandscholle. Die Reserve freut sich auf zahlreiche Unterstützer.

Anpfiff am Freitag ist um 19.30 Uhr.

Seid vorsichtig bei der Anreise, da bei Spielen gegen Stahl Brandenburg wie immer mit einer größeren Anzahl Nazihools (auch aus dem BFC-Umfeld) zu rechnen ist! Siempre Antifascista!

Nach dem Spiel gehts zum Konzert von Feine Sahne Fischfilet und den Ciaoceskos im Spartacus!

Scortesi

Rede zu den polizeilichen Ausschreitungen beim letzten Spiel im Jahr 2010 bei Stahl Brandenburg