Potsdam: Der 9. November – Neonazi Mobilisierung

Am späten Abend des 09.11.2011 liefen ca. 50 Neonazis durch den Potsdamer Stadtteil Waldstadt. Die durch die “Freie Kräfte Potsdam” (FKP) mobilisierten und koordinierten Neonazis, inszenierten sich dabei ganz dem Vorbild der “WERDE-UNSTERBLICH” Kampagne der “Spreelichter” entsprechend, mit weißen Masken vor den Gesichtern und Parolen rufend in Fackelmarschformation [1].

Anders als die örtlichen Zeitungen den Anlass vermuteten, sollte ihr Aufmarsch an die getöteten Nazis des Hitlerputsches 1923 erinnern, oder wie es das Sprachrohr der neonazistischen “FKP”, das “Infoportal-Potsdam”, als Gedenken an die “Blutzeugen von München” zu erklären versucht [2].

Weiter

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *