Leipzig: 2 Demonstration am Silvesterabend

In Leipzig demonstrierten zu Silvester „Yuppies“ und „Linksradikale“ gegen die mittlerweile übliche Repression in Connewitz. Wie jedes Jahr wurde Connewitz zur staatlich überwachten Sonderzone in Sachsen. So teilt die LVB mit: „In der Silvesternacht vom 31. Dezember 2011 zum 1. Januar 2012 in der Zeit von 23 Uhr bis 4.20 Uhr wird wegen zu erwartender Unruhen das Connewitzer Kreuz nicht angefahren, es fahren weder Straßenbahnen noch Busse. Alle Fahrten enden an der Haltestelle Karl-Liebknecht-/Richard-Lehmann-Straße.“ Zudem teilte die Stadtverwaltung mit, dass rund um das Connewitzer Kreuz von 20 bis 6 Uhr kein Alkohol verkauft werden dürfe.

Wie immer wurde das Kreuz auch weiträumig abgesperrt, die 1. Straßen wurden schon um 21Uhr für den Verkehr dicht gemacht, damit die Polizei schon mal in Stellung gehen konnte. Ebenfalls wie immer kreiste schon am frühen Nachmittag ein Hubschrauber über den Viertel und es wurde schon vorsorglich alles vernagelt und abtransportiert was kaputt gehen könnte oder anderweitig „Zweckentfremdet“ werden könnte.

weiter

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *