Freiheit ist nicht wählbar! – Antifa-Aktionstage in Berlin (26.08. – 03.09.)

 

„Zusammen handeln! – Gegen Rassismus und soziale Ausgrenzung“ ist das Motto einer Berlinweiten Kampagne, die sich zum Ziel gesetzt hat den Wahlkampf der rechtspopulistischen Parteien aktiv zu stören und zu verunmöglichen. „Zusammen handeln“ ist eine Mit- und Selbermach-Kampagne. „Rassismus und Sozialchauvinismus sind für uns nicht hinnehmbar — weder im Parlament noch auf der Straße!“ lautet der Konsens der Kampagne. Wir beziehen uns darauf und begreifen unser Mobilisierungsvideo als Beitrag zur Mobilisierung gegen die Wahlkampf-Events der rassistischen Kulturkämpfer_innen.

26. August 2011: Freiheit ist nicht Wählbar!
Demo gegen die Parteizentrale von die Freiheit
18.00 Uhr | Boxhagener Platz

27. August: Pressekonferenz von Pro Deutschland stören.
ab 09.00 Uhr | Infos folgen

28. August: Pro Deutschland-Aufmarsch blockieren.
ab 11.00 Uhr | Potsdammer Platz

Mobivideo: http://www.youtube.com/watch?v=8r9DZU6ZBYQ

 

Weitere infos:
http://bgrs.de.vu/
http://zusammenhandeln.blogsport.eu/

Hintergrundinfos:
Aufruf zur Demo am 26.08.: http://zusammenhandeln.blogsport.eu/2011/07/29/aufruf/
Geert Wilders: http://www.youtube.com/watch?v=1xRinINbSYQ
Pro Deutschland: http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgerbewegung_pro_Deutschland
Broschüre zu Rechtspopulismus in Berlin:
http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/images/broschuere_rechtspopberlin_web.pdf

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *