(B) 15. Europäischer Polizeikongress

Am 14. und 15. Februar 2012 findet in Berlin der 15. europäische Polizeikongress statt. In diesem Jahr soll es wohl um „Terrorismus“ und die Bekämpfung sozialer Revolten gehen. Da im Februar vermutlich nicht auf Knopfdruck lautstarke Demos gegen dieses Event in der Eishölle Berlins auftauchen werden, bietet es sich bereits im Vorfeld das Problem Polizei zu bearbeiten. In diesem Kontext gibt es im November eine erste Demonstration.

Der Polizeikongress in Berlin dient den Herrschenden seit Jahren als Instrument um europaweite Maßnahmen der Repression abzustimmen und Konzepte der Aufstandsbekämpfung den aktuellen Entwicklungen anzupassen.
So wurde zum Beispiel der Einsatz der Bundespolizei im Rahmen von FRONTEX in Griechenland auf dem Kongress vorbereitet,  http://www.youtube.com/watch?v=QdwtRY90buE

Um gegen diesen Kongress zu mobilisieren lohnt es sich die einzelnen Bausteine polizeilicher Herrschaftssicherung auseinander zunehmen. Eine Demonstration im November in Schöneberg macht den Auftakt zum Protest gegen das diesjährige Treffen, Thema „Tödliche Polizeigewalt“.

Weiter

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *