1.9.2017 Haus der Offiziere/Brandenburg: Streetwar Fest #2 (Audio88 & Yassin, Mädness + Döll, WTG)

Opór Streetwar & Never Enough Streetstore präsentieren euch das Streetwar Fest #2

HipHop Konzert

Einlass: 19:00 Uhr
Start: 19:45 Uhr

23:00 – 00:00 Audio88 & Yassin (Berlin)
21:45 – 22:45 Mädness + Döll (Berlin)
20:30 – 21:30 Waving The Guns (Rostock)
19:45 – 20:15 Miyagi Gang (BlizzyIzzy, Zac Bronski, Reiz, Gold, Gordon Ca$hual und Jonny Gee, Brandenburg a. d. Havel)

Aftershowparty im Keller

– DJ XXX
– DJ XXX

Vorverkaufsstart: 01.04.2017
Mit jedem VVK-Ticket bekommt ihr einen 5 € Gutschein, den ihr am Opor-Stand einlösen könnt.

Never Enough Streetstore – Hardtickets im Laden
Beim Kauf eines Tickets bekommt ihr auf alle Opor Artikel 20% Rabatt!

Krasser Stoff – Hardticket & Onlineticket

Sponsoren/Supporter:

Opór Streetwar – www.opor-streetwar.com
Never Enough Streetstore – www.nesk8-shop.de
Epidemic. – www.epdmc.com

Venue

Haus der Offiziere
Magdeburger Str. 15
14770 Brandenburg an der Havel

FB-Event

3.9.2017 Berlin: Tour: Prekäres Berlin. Zur Geschichte von Armut und Solidarität

Prekäres Berlin: Zur Geschichte von Armut und Solidarität

Wie funktionierte ein Mieterstreik? Wo lag die Schrippenkirche? Und was ist ein Lausoleum? Auf dem Stadtspaziergang erkunden wir die Geschichte der Armut im Wedding, erforschen die stetig wiederkehrende Wohnungsfrage und besuchen ein ehemaliges Obdachlosenasyl. Formen des Protestes und Eigeninitiativen stehen im Mittelpunkt der Tour.

Die Stadtwanderungen „Uns gehört die Stadt!“:
In diesem Jahr veranstalten wir eine Reihe „kritischer Stadtspaziergänge“ – immer Sonntag nachmittags – im Rahmen derer wir uns mit Berliner Alltagswelten und -kämpfen beschäftigen wollen.

***********************
Kritische Stadtwanderungen

werden von sachkundigen Interpret*innen der Stadt organisiert. Die Teilnahme ist für Mitglieder der NATURFREUNDE kostenlos. Bei allen übrigen Teilnehmer*innen wird ein Beitrag in Höhe von 3 Euro erhoben. Die ca. 2-stündigen Touren beenden wir mit einem gemeinsamen Cafébesuch, der die Möglichkeit zu weiteren Diskussionen bietet.

Da leider in der Stadt nicht alle Wege barrierefrei sind, sagt doch bitte vorher Bescheid, wenn Ihr bestimmte Anforderungen an Barrierefreiheit habt, im Rolli oder mit einem Kinderwagen kommt, damit wir Euch unterstützen können. Kinder sind herzlich willkommen. Wir unterstützen bei der Betreuung. Schreibt uns vorher eine Mail.

FB-Event

1.-2.9.2017 Fabrik im Gängeviertel/Hamburg: L’esprit 161 HC Festival

Für uns heißt Hardcore Familie!!!
Deswegen organisieren wir dieses Jahr ein Festival für euch alle.

In den letzen Jahren haben wir sehr viele Bands kennengelernt und ins Herz geschloßen. Jede Menge fette Shows und Momente hatten wir mit diesen. Dafür vollen wir mit diesen Festival an diese Zeit erinnern und allen danken , die das möglich gemacht haben.

Freut euch auf 2 Tage HC bis die Bude kracht .
Ein fettes Lineup erwartet euch, freut auf:

New Hate Rising -Hardcore aus Stendal
https://newhaterising.bandcamp.com/

Almost Equal – Antifascist Hardcorepunk aus Braunschweig
https://almostequalhc.bandcamp.com/

BURNT – Hardcore aus Ostfriesland
https://burnthc.bandcamp.com/

United And Strong – Hardcore aus Berlin
https://unitedandstrong.bandcamp.com/

Dagger Threat – Hardcore aus Hamburg
http://daggerthreat.bandcamp.com/

Fight Against Monuments – Hardcore aus Chemnitz
https://fightagainstmonuments.bandcamp.com/releases

Out Of Step – Hardcore aus Hamburg
https://myspace.com/outofstep06

Out For Change – Hardcore aus Magdeburg
https://www.youtube.com/user/outforchange

Ninetynine – Hardcore aus Erfurt
https://ninetyninehc.bandcamp.com/

Veilside Hardcore – Hardcore aus Frankfurt

+ AFTERSHOWPARTY am Samstag

Einlass:19 Uhr
Beginn :20 Uhr

Es gibt natürlich wieder Solischnaps .Der Erlös geht an unsere Genossen und Genossinnen, die von Repression betroffen sind.

Wir freuen uns auf euch

Eure BeyondBorders Crew

Nazipisser, homophobe / sexistische Arschlöcher werden wir nicht dulden!!!

FB-Event

1.9.2017 La Casa/Hellersdorf: Lesung „Die AfD und die soziale Frage“ mit Stefan Dietl

Der Autor Stefan Dietl liest aus seinem neu erschienenen Buch „Die AfD und die soziale Frage – Zwischen Marktradikalismus und ›völkischem Antikapitalismus‹“.

Anhand des im Mai 2016 verabschiedeten Grundsatzprogramms der AfD untersucht Dietl Zusammenhang und Widerspruch zwischen neoliberalen Vorstellungen und antikapitalistischer Rhetorik. Dem Autor gelingt hier eine anschauliche Darstellung der aktuellen sozial- und wirtschaftspolitischen Programmatik der AfD vor dem Hintergrund des Kräftezerrens zwischen Marktradikalen und völkischen Nationalisten.

Stefan Dietl analysiert die Entstehungsgeschichte der Alternative für Deutschland, wirft einen genaueren Blick darauf, welche Forderungen die AfD in der Wirtschafts- und Sozialpolitik eigentlich vertritt.

Nach der Lesung gibt es selbstverständlich Raum für Nachfragen, Kritik und Diskussionen.

Zur FB-Veranstaltung

25.8.2017 Schokoladen/Berlin: Derbe Lebowski + Pleite & Tooth Decay

thirsty & miserable present:

DERBE LEBOWSKI ( HC-Punk/Powerviolence, Rec-Release-Show)
https://derbelebowski.bandcamp.com/
Pleite (Punk, Tape-Release-Show)
https://pleite.bandcamp.com/releases
Tooth Decay (Noise/Drone/Ambient)
https://toothdecay.bandcamp.com/

doors 19:00 – show 20:00 (sharp)
danach DJ Schapur (Punk/New Wave…)
————————————————————————————————-
Derbe Lebowski
Schon seit einigen Jahren in diversen AZs und Punkerschuppen unterwegs, gab es in der Vergangenheit recht wenig Konzerte der Band in Berlin. Umso schöner ist es, dass Derbe Lebowski an diesem Abend ihr Release-Konzert zur zweiten Platte bei uns im Schokoladen spielen. Wurde früher auch gerne noch von der Fonda-Jugend gesprochen, hat sich Lebowski schon lang emanzipiert und ist ein eigenes Ungetüm in der HC-Punk und Powerviolence-Szene geworden. Schnaufend stumpf und krachend geht es hier zu Werke, wobei textlich sämtlichen Dreck vor die Füße gekotzt wird.

Pleite
Die zugebenermaßen auch nicht mehr ganz junge aber trotzdem vergleichsweise neue Band Pleite spielt erst ihr drittes Berlinkonzert und auch hier gibt es was zu feiern. Vermutlich das Tape-Release des Jahres oder zumindest des Monats August will begossen werden. Es gibt wütenden Punk, der rotzig eine Beobachtungsposition einnimmt, um so gesellschaftliche Entwicklungen offenzulegen. Früher wie heute geht es gegen die Gesamtscheiße!

Tooth decay
Neben Powerviolence und Punk rundet Tooth decay den Abend mit etwas Drone ab. Auch hier zelebriert kein Unbekannter eine fette Soundwand. Es gab in der Vergangenheit neben zahlreichen eigenen Veröffentlichungen auch Splits mit Ast, Sferics oder Haarp Hysteria. Synthbeats und Ambientmomente werden diesem Abend die Krone aufsetzen.

23.8.2017 About Blank/Berlin: Zum 90. Todestag von Sacco und Vanzetti

Ein Abend über Anarchismus, die Anfänge der amerikanischen Arbeiterbewegung und Rassismus in den USA

Am 23. August 1927 wurden die beiden italienischen Anarchisten Nicola Sacco und Bartolomeo Vanzetti im US-Gefängnis Charlestown im Bundesstaat Massachusetts auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet. Sie waren in einem Prozess für zwei bewaffnete Raubüberfälle zum Tode verurteilt worden. Der Prozess war geprägt durch die „Red Scare“ (die Angst vor dem „Bolschewismus“) sowie den Rassismus, der Italiener im Einwanderungsland USA entgegen schlug. Sie hatten keine Chance auf ein vorurteilsloses Gerichtsverfahren, da sie Italiener und Anarchisten zugleich waren. Begleitet wurden die verschiedenen Gerichtsverfahren von einer internationalen Solidaritätsbewegung. Im Jahr 1977 wurden beide postum durch den Gouverneur von Massachusetts rehabilitiert.

Wir wollen an diesem Freiluft-Junge-Panke-Abend nicht nur die Geschichte des Justizmords an Sacco & Vanzetti rekapitulieren, sondern uns auch die Geschichte der radikalen Arbeiterbewegung und des Anarchismus in den USA anschauen.

Für diese Bildungsveranstaltung im Garten des //:about blank haben wir als Referenten Gerhard Hanloser gewinnen können. Er vertreibt sich seit Jahren die Zeit im Privatstudium mit dissidenten Strömungen der Arbeiterbewegung. Den Abend wird Dr. Sina Arnold moderieren. Sie ist Kennerin der Geschichte der US-Linken.

Im Anschluss an das Gespräch zeigen wir einen Filmklassiker über Sacco und Vanzetti.

Kosten: 2,00 Euro / ermäßigt 1,00 Euro

Einlass in den Garten des About Blank ist ab 19:30

23.8.2017 Leipzig: Aktiv Gedenken statt schweigend Vergessen!

Aufruf zur Kundgebung am 23.08.2017 im Rahmen der diesjährigen Kampagne in Erinnerung an alle Opfer rechter Gewalt in Leipzig.
Mit unserer diesjährigen Kampagne „Aktiv Gedenken statt schweigend Vergessen!“ wollen wir zum wiederholten Male an alle Opfer rechter Gewalt in Leipzig erinnern. Unsere Kundgebung findet anlässlich des Jahrestages der Ermordung des Wohnungslosen Karl-Heinz T. statt. Unser Blick bleibt an diesem Tag nicht auf Leipzig beschränkt, denn vom 22.-26. August jährt sich gleichsam das Pogrom von Rostock-Lichtenhagen bereits zum 25. Mal.

Wohnungslose als Todesopfer rechter Gewalt

In den vergangenen Jahren fand unsere Gedenkdemonstration stets mit einem zeitlichen Bezug zur Ermordung von Kamal K. am 24.10.2010 statt. Das Tatmotiv bei diesem Mord: Rassismus. In Leipzig wurden Menschen aber auch aus homosexuellenfeindlichen und sozialdarwinistischen Motiven ermordet, seit 1990 mindestens zehn Menschen. Wie in der Vergangenheit wollen wir mit der gesamten Veranstaltungsreihe all diesen Menschen gedenken. Wir möchten in diesem Jahr besonders darauf eingehen, dass rechte Gewalt nicht alleine auf Rassismus beschränkt werden kann.

Weiterlesen

25.8.2017 FAU-Lokal/Berlin: „Klassenkampf statt Standortlogik – oder wie bekämpfen wir die AfD?“

„Klassenkampf statt Standortlogik – oder wie bekämpfen wir die AfD?“
Die AfD versucht mit sozialdemagogischen Parolen Unterstützung unter Teilen der Lohnabhängigen zu finden. Bisher ist der Versuch, sogenannte AfD-Arbeitnehmerorganisationen aufzubauen, nicht sehr erfolgreich. Der Journalist Stefan Dietl hat in seinem im Unrast-Verlag erschienenen Buch „AfD und die soziale Frage“ untersucht, welche Rolle sozialrassistische Argumentationsmuster im Programm und im politischen Alltag der AfD spielen. Wir wollen auf der Veranstaltung diskutieren, welche Verantwortung der standortnationalistischer Kurs führender DGB-Gewerkschaften hat, dass solche Argumentationsmuster bei Teilen der Lohnabhängigen verfangen und wie wir als Basisgewerkschaft mit einer transnationalen klassenkämpferischen Praxis dagegen halten können.

Beginn: 19.00 Uhr Eintritt frei!

25.8.2017 Archiv/Potsdam: Union Jack + The Mighty Dollar Machine + Gutter R

Union Jack „Bad Ska“ aus Paris

Für alle Freunde von „nasalen Punkrock“ der Marke Rancid,
Transplants, Leftöver Crack, Choking Victim & Co.
mixed with a little bit Specials, Clash & Ruts!

Angry, elaborate and percussive, Union Jack have been spreading their rock & roll, punk and Ska influences since 1997. This singular combination, refined along the years, results in the trio’s unique and original sound, a journey between catchy melodies and dissonances. Since its beginnings, the band has been active in the underground scene and keeps on extending its network, playing shows in Canada, France and Europe.This solid scenic experience brought them to share stage with UK Subs, The Damned, Anti Flag, Subhumans or The Aggrolites. Armed with its new album, Union Jack continues to expand and spread its message

https://www.facebook.com/badska/
https://unionjack.bandcamp.com/

https://www.youtube.com/watch?v=BdNGFkwbvS4

The Might Dollar Machine

Punkrock aus Berlin

https://mightydollarmachine.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/tmdmpunk/

Gutter Romance

Having rocked the shit hard with our punk band Tungsten Tips for the last few years, we decided to throw together a few tunes and venture into the stripped down, and slightly more daunting world of acoustic shenanigans.
Imagine a cocktail of beer, Ramones chords, lyrics about the best parts of the shit things in life and a general lack of musical precision and that, my friend, is Gutter Romance.

https://gutterromance.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/GutterRomance/