13.4.2016 Helle Panke/Berlin: Die AfD in Berlin – Zwischen Nationalkonservatismus und rassistischer Provokation

Nach den Wahlen im September könnte laut aktuellen Umfragen die Alternative für Deutschland (AfD) in das Abgeordnetenhaus und einige Bezirksverordnetenversammlungen einziehen. Dabei ist das Profil ihres Berliner Landesverbands weitgehend unbekannt. Seit den Vorstandswahlen im Januar ist die Berliner AfD, ebenso wie ihre Bundespartei, weiter nach rechts gerückt. Im Rahmen der Veranstaltung werden die Strukturen und Netzwerke des Berliner Landesverbands vorgestellt. Nicht zuletzt wird anhand einzelner Beispiele aus dem Wahlprogramm und öffentlicher Reden die politische Zielrichtung der Partei analysiert.

ReferentInnen: Frank Metzger und Vera Henßler (Apabiz)
Moderation: Dr. Gerd Wiegel

Kosten: 2,00 Euro; ermässigt 1,00 Euro

Beginn: 19.00 Uhr