05.10. – Berlin : Ausbeutung, Repression und Widerstand in Spätverkäufen

Mit einem Minijobvertrag bis zu 60 Stunden in der Woche schuften? Ein Kollege wird im Rahmen des „Roten Abends“ berichten, warum er solche Arbeitsbedingungen in einem Spätkauf in Berlin-Friedrichshain fast drei Jahre ertragen hat, bis er sich dagegen wehrte.

Jetzt klagt der Betroffene den ihm zustehenden Lohn ein. Unterstützung erhält er dabei von der FAU Berlin. Ein Vertreter der Basisgewerkschaft wird auf der Veranstaltung erläutern, warum es sich um keinen Einzelfall handelt, und Probleme der prekären Späti-Branche aufzeigen

weiter

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *