Wie fett sind die Unsterblichen?

Die Unsterblichen haben es mit ihren “spontanen” Aufmärschen und Internet-Videos in die großen Medien geschafft. Doch welchen Einfluss hat diese Neonazi-Truppe in der Bewegung? Und ist das alles wirklich neu?

Von Patrick Gensing

Zweifelsohne haben die Unsterblichen mit ihren Videos in den vergangenen Monaten neue qualitative Maßstäbe gesetzt, was Neonazi-Propaganda angeht. Angefangen mit den Aufnahmen von ihren gespenstischen Fackelzügen durch ostdeutsche Kleinstädte bis hin zu ihrem bisherigen “Meisterwerk” – ein Video, das auf einem Song der Band Madsen aufbaut.  Beim Konstanzer Fasnachtsumzug marschierten zudem Neonazis, die angeblich zu den Unsterblichen gehören, unerkannt mit im Zug, berichten Medien.

Die Wirkung nach außen ist enorm, unter anderem Spiegel TV berichtete ausführlich über die Unsterblichen. Einige Frage bleiben dabei allerdings außen vor: Was bringt es den Neonazis eigentlich, wenn sie gar nicht erkannt werden? Und welche Bedeutung haben die Unsterblichen innerhalb der Bewegung? Fakt ist: Zwischen den Milieus gibt es viele Grabenkämpfe, von einer einheitlichen Nazi-Szene kann keine Rede sein. Auch die Unsterblichen lieferten sich interne Streitigkeiten. Zudem wird zwischen den Bewegungseliten auch diskutiert, wie weit die Aneignung von feindlicher Symbolik und Musik gehen kann und darf, denn was bleibt dann eigentlich noch von der eigenen, rechtsextremen Identität?

Weiter zu Publikative.org

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *