Unruhen in britischen Städten

Nachdem die Polizei am vergangenen Donnerstag den 29jährigen Mark Duggan in seinem Auto erschossen hatte, protestierten am Samstag mehrere hundert Menschen gegen den tödlichen Polizeieinsatz und verlangten Aufklärung über die Umstände seines Todes. Noch in den Abendstunden kam es im Londoner Stadtteil Tottenham zu Plünderungen und Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen und der Polizei, die sich bis in die frühen Morgenstunden fortsetzen sollten. Inzwischen haben sich die Ausschreitungen auf zahlreiche andere Londoner Stadtteile ausgeweitet, auch aus den Städten Bristol, Liverpool, Manchester und Birminghamkommen Meldungen über Plünderungen und Brände durch umherziehende Jugendliche. Seit Samstag wurden mehr als 1300 Personen festgenommen und hunderte Menschen verletzt, ein 26-jähriger Mann erlag am Dienstag seinen Schussverletzungen.

Hintergrundinformationen: indymedia.org.uk | london.indymedia.org | libcom.org | redpepper.org.uk/blog/

Artikel: linksunten.indymedia.org (1), (2) | de.indymedia.org | london.indymedia.org (1) , (2) , (3) | freedompress.org.uk | redpepper.org.uk (1) , (2) |infantile-disorder.blogspot.com (1) | (2) | libcom.org (1) , (2) , (3) | occupiedlondon.org/blog/

Ticker: Indymedia Ticker | guardian.co.uk | bbc.co.uk | Twitter

Fotos: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7> | 8 | 9

Videoberichte: spiegel.de (07.08.) | spiegel.de (08.08.) | spiegel.de (09.08.) (1) | (2) | (3) | reuters (07.08.) | yahoo (09.08.) | bbc.co.uk (07.08.) | bbc.co.uk (08.08.) | guardian.co.uk

Weiter

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *