Kategorie-Archiv: Termine

12.8.2011 Kassel: Back to Brent 3

Back to Brent

Besser die Boxen nie brannten:
eine Woche nach Ferienende im Waldland Hessen findet am Freitag, den 12. August 2011 “Back To Brent 3″ im Revier Kassel-Mitte statt.
Seit 4 Jahren besuchen uns die Vinyljäger Reggae Twins (Kiel) jährlich und präsentieren ihre neuesten Trophäen. Sie haben in dieser Zeit eine steile DJ-Karriere hingelegt, die dieses Jahr in einem Auflegedate in der Reggaehochburg Brixton und einigen Terminen bei Londoner Radiosendern mündete.
Der Drifter aus FFM zählt ebenso zu den gerngesehenen DJs auf amtlichen Nightern und Weekendern, z.B. auf dem “Upon Your Soul” in Dresden.
Toppa aus Kassel ist seit Jahren einer der umtriebigsten Reggaeaktivisten (DJ, Label, Promoter etc.) der Republik.
Auswärtige Gäste können für wenig Geld im clubeigenen Sleep-Inn buchen und dort von der Tanzfläche direkt ins Bettchen fallen.

Quelle

13.8.2011 Berlin/Schokoladen: The World/Inferno Friendship Society

World Inferno

Hofkonzert im Schokoladen…exist since 1996 and have been to europe over ten times. this is everybodies favourite Anarcho/Punk/Circus Orchestra… they are supporting their brand new release the anarchy and the ecstasy…this is on of the best live-bands that’s out there right now…
http://www.worldinferno.com
http://www.myspace.com/worldinferno

Beginn: 19.00 Uhr!

2.9.2011 Linksradikale Vorabenddemo Dortmund

Für den 2. September ruft das Dortmunder Antifa-Bündnis (DAB) unter dem Motto “Gegen Rassismus, Antisemitismus und Antiamerikanismus! Für eine befreite Gesellschaft!” zu einer linksradikalen Vorabenddemonstration durch Dorstfeld, der Nazihochburg auf.

Am Vorabend des von den Neonazis so genannten Nationalen Antikriegstages am 3. September soll die Demonstration aus der Innenstadt nach Dortmund-Dorstfeld gehen. Das Ziel der Demonstration ist damit der Vorort von Dortmund, in dem ein Großteil der örtliche Szene der “Autonomen Nationalist_innen” wohnt. Genau deshalb ist Dorstfeld der richtige Ort, um am Vorabend des “Nationalen Antikriegstages” die Kritik an der Gesellschaft, die die Neonazis hervorbringt, in die Öffentlichkeit zu tragen.

Der Aufruf des DAB setzt sich mit Nazis, Kapitalismus und Krieg auseinander. Der Widerspruch des vermeintlichen Antiimperialismus und Antikapitalismus der Neonazis zu ihren realen politischen Forderungen und die antisemitische und antiamerikanische Ideologie, die ihrer politischen Programmatik zugrunde liegt, wird deutlich gemacht. Kritik wird auch an Teilen der vermeintlichen Mitte und der Linken geübt. Es fehlt bei dem Thema Antiimperialismus an (selbst)kritischer Auseinandersetzung mit den Überschneidungen der eigenen politischen Ideen mit der Ideologie der Neonazis. Es wird eine Kritik an Krieg und Imperialismus gefordert, die die ökonomischen und sozialen Grundlagen betrachtet und die bestehenden kapitalistischen Produktionsverhältnisse als Ursprung dieser Phänomene erkennt.

Also kommt am 2. September nach Dortmund, um gegen Rassismus, Antisemitismus und Antiamerikanismus auf die Straße zu gehen! Für eine befreite Gesellschaft!

Die Auftaktkundgebung beginnt um 17.30 Uhr in der Dortmunder Innenstadt, der genaue Ort folgt in den nächsten Tagen. Nach der Kundgebung wird die Demo von dort direkt in Richtung des “Nationalen Zentrums” an der Rheinische Straße 135 losziehen und von da aus weiter nach Dortmund-Dorstfeld gehen. Nach dem Ende der Demonstration werden wir geschlossen abreisen!

03.09.: Demo gegen Gentrifizierung

Hey du! Jo, jenau du. Setz ma nen Fuß vor deine Tür. Jaaa, so isses richtich, nich von dem Porsche Cayenne anpissen lassen. Bitte umdrehn. Jetze kiek dir ma die Fassade von euern Haus an. Schon pastelljelb, -rosa oder -grün anjemalt? So voll die Bonbonfarbenhölle wie im Prenzlberg? Na dann weeste ja eh schon, wat die krass hohen Mieten mit deinem Konto anstelln und wir können uns det Jeseier spar‘n. So, wieder umdrehn, jetze jehn wa ma nen paar Meter jemeinsam durch n Kiez.

Weiter

Disteln im Beton – 20 Jahre Bunte Kuh

http://nea.antifa.de/bilder/lokales/index_20jahrekuh2.jpgFestival vom 08.-10.09.2011 

Die Bunte Kuh in Weißensee wird 20 Jahre alt, dies ist für uns ein Grund das angemessen in Form eines 3tägigen Festivals zu feiern. Euch wird ein volles Programm mit Liedermachern, HipHop, Ska, Punk, Hardcore, Drum&Bass & All-Times geboten.

Bunte Kuh | Bernkasteler Straße 78, 13088 Berlin-Weißensee

Festival-Blog

mehr…

24.09. Leipzig: Kein Tag länger das “nationale Zentrum”!

Fence Off

24. September 2011: Bundesweite Antifa-Demonstration
gegen das Nazi-Zentrum in Leipzig-Lindenau

Unter dem Motto Nazi-Strukturen zerschlagen, linke Politik verteidigen ruft die Kampagne “Fence Off – Weg mit dem Nazi-Zentrum in Leipzig” zu einer Antifa-Demonstration am 24. September in Leipzig auf.

Aktuelle Infos auf einen Blick gibts auf dieser Seite, ihr erreicht sie unter demo.fenceoff.org

Mehr Informationen demnächst.

Nazis wollen in den Prenzlauer Berg

Nazis in P-Berg stoppen!Der Berliner Landesverband der neofaschistischen NPD macht sich das Thema »50 Jahre Mauerbau« zu eigen und mobilisiert auf den 13. August zu einer Nazi-Kundgebung. Ihre Kundgebung soll auf der Böse-Brücke stattfinden, die der frühere Grenzübergang zwischen Prenzlauer Berg und Wedding war. Damit ein paar Kameraden aufkreuzen, hat sich die NPD Hilfe aus dem ganzen Bundesgebiet geholt. Mehrere Nazi-Kader sollen sprechen dürfen. Die schwach aufgestellte Berliner NPD, musste erst am vergangenen Wochenende bei ihrem Wahlkampf um »Schützenhilfe« betteln. Auch die letzten Aufmarschversuche der Berliner Naziszene konnten nur unter starkem Protest stattfinden bzw. wurden verhindert.

Nazis wollen in den Prenzlauer Berg weiterlesen