Kategorie-Archiv: Konzert

16.6.2017 Kiel: Rock Against G20 – RPG-7, One Step Ahead, Diarrhea Disco

ROCK AGAINST CAPITALISM – SMASH G20

Mobilisierungskonzert zur Unterstützung der antikapitalistischen Tage des Widerstands gegen den G20-Gipfel Anfang Juli in Hamburg.

Mit
RPG-7 Oficial – Rock Proletario, Madrid
One Step Ahead – AFA HC-Punk, Limbach-Oberfrohna
Diarrhea Disco – Pop Flavoured D-Beat Flowerviolence, Kiel

+ Aftershow mit Monty Cantsin (Ska, Punk, Soul, …, Lübeck) , Inforiot, Soli-Specials

Das Konzert ist Teil der Veranstaltungsreihe des G20KIELHOLEN! Netzwerks zur Vorbereitung der NoG20_2017 Aktivitäten in Kiel: g20kielholen.blackblogs.org

www.fireandflames.com

FB-Event

[B] Festival contre le racisme 2017

Warum fclr 2017? Rassismus hat gesellschaftlich eine breite Zustimmung in der Bevölkerung. Das zeigt nicht bloß, dass die AfD bald in allen Landesparlamenten vertreten ist. Auch auf der Straße sorgen Gewalttäter*innen dafür, dass als „nicht-deutsch“ Identifizierte Angst haben müssen. Auch am 17. Juni mobilisieren „Neurechte“ europaweit zu einem Aufmarsch nach Berlin.
Vor Ort tragen rot-rot-grüne Charaktermasken den BILD-Kampagnensticker „Refugees Welcome“ auf der Brust, während sie das Bundesland mit der höchsten Ablehnungsquote von Asylanträgen regieren und damit unterstreichen, dass auch die verstümmelten Reste des Grundrechts auf Asyl keinen Wert in dieser Metropole haben. An der FU manifestiert sich die Katastrophe als gesellschaftliche Normalität darin, dass der Henry-Ford-Bau immer noch nach einem Antisemiten benannt ist, von dem Adolf Hitler einst schwärmte und noch immer kein aktives Gedenken für den ermordeten Studenten Mahmud Azhar von Seiten der FU stattfindet. Das festival contre le racisme 2017 wird diesen Zuständen nur mittelbar etwas entgegensetzen können und die Teilnehmenden hoffentlich zum Denken und Handeln anregen. Im Fokus stehen dieses Jahr die Analyse rassistischer Ideologien. Das abschließende Konzert im Theaterhof der Rost- und Silberlaube soll die Möglichkeit bieten ohne Eintritt und möglichst frei von Diskriminierung sowohl gute Musik zu hören und dazu tanzen, als auch mit antirassistischen Initiativen ins Gespräch zu kommen.

ganzer Juni // Foyer vor den Hörsal 1a // Rost- & Silberlaube // U-Dahlem Dorf
„Man hat sich hierzulande daran gewöhnt …“
Ausstellung: Antisemitismus in Deutschland heute

15. Juni

15 Uhr // Otto-Suhr-Institut // Ihnestraße 22 // U-Thielplatz
Vortrag & Diskussion: Antiziganismus und Arbeitsgesellschaft

18 Uhr // Otto-Suhr-Institut // Ihnestraße 22 // U-Thielplatz
Vortrag & Diskussion: Identitäre Bewegung und Antifeminismus
Wie die Neue Rechte und Identitäre den Rechtsextremismus popularisieren

16. Juni

14 Uhr // Mensafoyer // Habalschwerdter Allee 45 // U-Dahlem Dorf
Antirepressions-Workshop (Anna & Arthur)

16 Uhr // Theaterhof // Habelschwedter Allee 45 // U-Dahlem Dorf
Konzert

MSOKE (Urban Soul / Raggae)
Berlin Boom Orchestra (Raggea / Ska)
Femme Krawall (Garagen-Riot-Grrl*-Surf-Punk)
Le Monde Est En Flammes (Hip Hop / Rap)

17.6.2017 Ex-Fliese/Potsdam: don vito + les spritz

DON VITO – Touch’n’Go Leipzig

LES SPRITZ – breakbeat ghetto tech, italien

newsletters worte:

„außerdem spielen am 17. juni, das ist ein samstag, DON VITO aus leipzig (https://donvito.bandcamp.com) und LES SPRITZ aus messina in italien (https://soundcloud.com/lesspritz) bei uns. beide mit hektisch, energetischem sound, der euch packt, durchkaut und halbverdaut wieder ausspuckt. DON VITO mit klassischer intrumentierung und LES SPRITZ eher so elektromäßig. „

9.6.2017 AboutBlank/Berlin: 20 Jahre Jungle World

20 JAHRE JUNGLE WORLD Jubiläumsfeier im About Blank

Es ist das Jahr der großen Jubiläen: 150 Jahre „Das Kapital“, 100 Jahre Oktoberrevolution, 50 Jahre „Das Dschungelbuch“ – und vor allem: 20 Jahre Jungle World! Was tun?
Feiern natürlich! Schließlich ist es Ihre Revolution, tanzen Sie, bis Sie nicht mehr können. Sie haben nichts zu verlieren als Ihre Nüchternheit.

★ JUNGLE WORLD – DER FILM (PREMIERE)
LIVE (outdoor):

★ CHOR DER BARMHERZIGEN (presented by ZECKO – Antifaschistisches Lifestyle-Magazin)

★ DIRK VON LOWTZOW
http://fb.com/Tocotronic/videos/10152153993905270/

★ BREZEL & CACTUS
www.youtube.com/watch?v=KOphLPutByI#action=share

LIVE (indoor):

★ GEWALT
http://gewalt.bandcamp.com/releases
www.youtube.com/watch?v=Xn6O2NQ-kBk

★ PISSE
https://pisse.bandcamp.com/
www.youtube.com/watch?v=ScJHfq2Sx-U

★ PTTRNS
http://pttrns.tumblr.com/
www.youtube.com/watch?v=-VY85VNnQc8

9.6.2017 AboutBlank/Berlin: 20 Jahre Jungle World weiterlesen

10.6.2017 Fabrik im Gängeviertel/Hamburg: 3 Jahre BeyondBorders

3 Jahre fette Shows, 3 Jahre die besten Gäste , 3 Jahre Bomben Bands und wir haben noch immer nicht genung .

3 Jahre BeyondBorders das mussen wir alle zusammen feiern . Freut euch auf folgende
Der gute Tobias Ernsing von Schwach stellt sein Buch „Ich kann schlafen, wenn ich tot bin – work hard, stack checks“ vor.
In diesem handelt es von Neoliberalismus im populären deutschsprachigen Gangsta-Rap.
Bands:

Gloomster – HC/Punk aus Eisenach

Music


http://gloomsterpunk.bandcamp.com/

Schwach – HC/Punk aus Berlin
http://schwach-hardcore.de/
https://schwach.bandcamp.com/album/kein-bock

Affenmesserkampf – HC/Punk aus Kiel
http://affenmesserkampf.blogsport.de/

WREST. – Trash/Punk/Social Damage aus Sachsen
https://wrestpunx.bandcamp.com/releases

+ AFTERSHOWPARTY

Einlass:18:30 Uhr
Beginn: 19 Uhr

Es gibt natürlich wieder Solischnaps .Der Erlös geht an unsere Genossen und Genossinnen, die von Repression betroffen sind.

Wir freuen uns auf euch

Eure BeyondBorders Crew

Nazipisser, homophobe / sexistische Arschlöcher müssen draussen bleiben.

10.6.2017 Potsdam: hammerhead, cyness & svffer

hammerhead
schnöselpunk im prollkostüm, westen

https://de.wikipedia.org/wiki/Hammerhead_(deutsche_Band)
cyness
artificial coma grind, locals

https://cyness.bandcamp.com/album/loony-planet-industreality
svffer
brutalgemetzel, münster

https://svffer.bandcamp.com/

und der newsletter sagt: „HAMMERHEAD! endlich! hab sie lange nicht gesehen und weiß gar nicht, wie die heute klingen. aber kann mir nicht vorstellen, dass die scheiße geworden sind! CYNESS aus hier kennt ihr ja: schnelle straigthe kurze attacken mit könnereinlagen und übelst nach vorne! und SVFFER aus münster. grind mit cruste und das ganze metallmäßig. fett! wand! fett!
das ganze ist eine geburtstagsfeier, also gibt es vielleicht auch disco !“

Beginn: 20.00 Uhr

30.6.-2.7.2017 Freiland/Potsdam: Ultrash-Festival No.11

 

Auch im Jahr 2017 organisieren die Red & Anarchist Skinheads Berlin-Brandenburg, das Filmstadtinferno 99, Scortesi und engagierte Einzelpersonen zum mittlerweile elften Mal das politisches Subkulturfestival für Skins, Punks, Ultras u.a. antifaschistische Gegenkulturen! Das Ultrash-Festival findet vom 30.6-2.7.2017 in Potsdam statt! Dieses Jahr spielen u.a. Kaos Urbano, Nucléo Terco, Neonschwarz, Retrograd, Ackee & Saltfish, Fontanelle, Defenders of the Universe u.a.
Nach den Konzerten werden wie jedes Jahr die legendären Aftershowpartys stattfinden! Und es wird wieder jede Menge Essens-, Polit- und Merchandisestände (Fire & Flames, Riot Bike Records, Grandioso, Opør Streetwear u.a.) geben!

Am Samstag den 1.7. findet im Karl Liebknecht Stadion ab 13.30 Uhr noch ein Freundschaftsspiel zwischen dem SV Babelsberg 03 und Altona 93 statt!

Da uns das Zusammenführen von linken Teilbereichskämpfen und Subkulturen weiterhin sehr am Herzen liegt, weisen wir Euch hiermit auch auf die antifaschistischen Proteste gegen den mittlerweile 6. Naziaufmarsch am Samstag den 1.7.2017 unter dem Motto „Merkel muss weg“ in Berlin-Mitte hin (Siehe: http://berlin-gegen-nazis.de/samstag-01-07-2017-sechster-rechtsextremer-merkel-muss-weg-aufmarsch-in-berlin-mitte-breite-gegenproteste-einschaetzung-der-mbr/)!

Auf unserem Ultrash-Festival wird es zudem verschiedene Infos zu den europaweiten antikapitalistischen Protesten gegen den G20-Gipfel in Hamburg eine Woche später geben! Fahrt da alle hin und sorgt mit dafür, dass wir an diesem Wochenende ein starkes Zeichen gegen die bestehenden kapitalistischen Verhältnisse setzen!

Auch zum Ultrash No. 11 haben sich wieder bundesweit und international viele Gäste angekündigt! Wir werden auch dieses Mal wieder die Gelegenheit nutzen uns auszutauschen und weiter zu vernetzen, um weiterhin in unseren Gegenkulturen – ebenso wie gesamtgesellschaftlich – für eine alternative & solidarische Gesellschaftsform zu kämpfen! ///

Dieses Jahr gibt es zudem ein wunderbares Mobivideo (https://vimeo.com/221088651) zum Ultrash No.11 mit Material vom 10-jährigen Jubiläum aus dem Jahr 2016! Viel Spaß damit & 1000 Dank an die Macher*innen bzw. left report! /// Alle Infos zum Ultrash No.11 findet ihr hier: https://www.facebook.com/events/653336951514917/?ti=cl

Festivalprogramm 2017

Freitag 30.6.2017: Spartacus/Indoor
– Kaos Urbano (AFA-Streetpunk-Kultband aus Madrid!)
– LA SEVERA MATACERA (Ska/Punk aus Kolumbien)
– Nitro Injekzia (Punk.Rock aus Berlin)
– DEFENDERS OF THE UNIVERSE (Punk, Rap, Hardcore, Off-Beat aus Schwäbisch Gmünd)

18.00 Uhr: Wir zeigen den neuen Film „Antifascists“ aus Schweden!:https://www.facebook.com/ theantifascists/

Einlass Konzert: 20.00 Uhr!

Aftershowparty im Spartacus mit den allseits bekannten Ronny+Mike – Alltimefavourites ohne Ende – Abriss pur! 🙂

Samstag 1.7.2017 Karli/Babelsberg: SV Babelsberg 03 vs. Altona 93

Es ist soweit! Das Freundschaftsspiel für das Ultrash-Wochenende steht fest! Dieses Mal geht es nicht gegen den FC Sankt Pauli sondern gegen den Hamburger Fußball-Club Altona 93! Wir freuen uns auf ein schickes Match am Samstag den 1.7.2017 im Karli in Babelsberg! Spielbeginn wird um 13.30 Uhr sein! Eintritt 5-6 Euro! Im Anschluss daran alle zum Ultrash-Open Air auf dem Freilandgelände mit Neonschwarz, Núcleo Terco, Ackee Saltfish, Retrograd Fontanelle & Docnest! /// https://www.facebook.com/ Altona93/11

Samstag 1.7.2017: Freiland/Open Air

– Neonschwarz (HipHop aus Hamburg):
– Núcleo Terco (AFA-Streetpunk/ Oi!-Legende aus Madrid/Spanien)https://www.facebook.com/ Nucleo.TercoVK/
– Ackee & Saltfish (Rudereggae & Rocksteady aus Bordeaux)
– Retro///grad (Streetpunk/Oi! aus Bordeaux)
– Fontanelle (Antifascist Oi! aus Leipzig): https:// thefontanelle.bandcamp.com/ releases
– Docnest (Zeckenrap aus St.Pauli/Hamburg)

Einlass Konzert: 16.00 Uhr!

Aftershowparty im Spartacus Potsdam mit dem legendären Team RamRod(Alltimes Favourites)
Haus2 : Nighter mit Rudy Willy & Monty Cantsin (Early Reggae, Rocksteady, Ska)

Ultrash-Fanzine!
Es ist vollbracht! Das Zine zum diesjährigen Ultrash Festival Nr. XI ist fertig. Im Heft sind 20 Texte. Darunter sind neun Interviews mit den Bands, die an den zwei Tagen spielen werden. Der inhaltliche Schwerpunkt ist das Engagement von Fußballfans für Geflüchtete. Zudem beschäftigt sich ein großer Block mit Frauen in der Kurve. Wir schauen aber auch über den Tellerrand. Nämlich einmal in Richtung Roller Derby. Hierzu haben die fantastischen Prussian Fat Cats einen lesenswerten Beitrag über ihren Sport geliefert. Und in Richtung Hamburg, wo nächste Woche G20 blockiert werden soll.

Neben fettem Lesestoff bietet das Heft eine Fülle von Bildern. Darunter sind Bandfotos, Bilder zu Aktionen und dem Engagement von Fußballfans sowie einige Sketches aus den Heften der Refugees‘ Library. Zum grandiosen Festival bekommt ihr also ein Zine voll mit interessanten Infos, klaren Statements, etwas Unterhaltung, Nachdenklichem und einer Link-Liste zum selber Nachlesen. Sichert euch die neueste Ausgabe des Ultrash Unfug am Besten schon am Freitag. Damit ihr die Pausen zwischen den Konzerten, die Halbzeitpause und den Nachhauseweg am Sonntag sinnvoll füllen könnt.

Wir freuen uns auf ein gelungenes & solidarisches DIY-Ultrash-Festival 2017!

Eure Ultrash-Crew

Infos zum Naziaufmarsch am 1.7.2017 in Berlin & zu den Protesten gegen den G20-Gipfel findet Ihr hier:
Samstag, 01.07.2017, Sechster rechtsextremer „Merkel muss weg“-Aufmarsch in Berlin-Mitte +++ Breite Gegenproteste +++ Einschätzung der MBR
Am 01. Juli 2017 ruft die rechtsextreme Initiative „Wir für Berlin & Wir für Deutschland“ zum sechsten Aufmarsch mit dem Motto „Merkel muss weg“ auf. Nachdem die letzten zwei Aufmärsche durch die Spandauer Vorstadt (Mitte) führten, hat die „Anwohnerinitiative für Zivilcourage – Gegen Rechts“ drei Kundgebungen im Viertel angemeldet, um den rechtsextremen Aufmarsch nicht erneut unwidersprochen durch das Wohngebiet laufen zu lassen. Auch das Berliner Bündnis für ein weltoffenes und tolerantes Berlin und das Berliner Bündnis gegen Rechts haben Proteste angemeldet.

Weiterlesen: http://berlin-gegen-nazis.de/samstag-01-07-2017-sechster-rechtsextremer-merkel-muss-weg-aufmarsch-in-berlin-mitte-breite-gegenproteste-einschaetzung-der-mbr/

Berlin goes Hamburg!

Antikapitalistische Demo am 6.7.: https://g20tohell.blackblogs.org/international-anticapitalist-demonstration/de/
Aktion am Hafen 7.7.: https://shutdown-hamburg.org
Blockade-Aktion in der Innenstadt am 7.7.: http://www.blockg20.org
Internationale Demonstration 8.7.: http://g20-demo.de

Kontakt zur Ultrash-Crew: ultrash@freiland-potsdam.de
https://www.facebook.com/ULTRASH.fest
http://www.filmstadtinferno.de/
http://www.red-skins.de/
FB-Event

2.6.2017 Potsdam: PUFF PIECES++ZIRKUS ZIRKUS/Hobbykeller

PUFF PIECES…die großartigen Puff Pieces in Euerm Lieblingswohnzimmer! Wenn das nix ist! Das Trio bestehend aus ex-Supersystem,Antelope,ED Sedgewick Personal spielt wunderbar minimalistischen Punk/Wave. In einem Moment dissonant, dann wieder im 2min-Ohrwurm-Format!

Zirkus Zirkus (pdm)…tada,Premiere: hier erwartet Euch das neue Projekt um die Band, die mit B anfing und ellis aufhörte! Wir tippen/hoffen auf wütende Männer, die sich hier progressiv-evaluierend mit Themen wie z.b. Altersmildheit auseinandersetzen.

am: Freitag, den 2.6.

wo: Hobbykeller

ab: 22h

2.6.2017 Archiv/Potsdam: Pints + Sick Times

Pints und Sick Times kommen im Juni auf Tour

Wie kann man die Band Pints am besten beschreiben? Ganz einfach Drinking. Smoking. Gambling.
Das Abrissunternehmen aus England macht seit 2014 die HC-Punk Szene in London unsicher.
Mit ihrer EP “STILL DRINKING, STILL SMOKING, STILL GAMBLING” landet die Band einen Volltreffer.
Wenn dann noch Sick Times ins Spiel kommt, ist der Abriss schon vorprogrammiert.
Eins steht ja definitiv fest: SICK TIMES sind eine absolute Hardcore-Granate!
Alter, hier drehen die Gäule durch. SICK TIMES sind am 80s US-Hardcore orientiert, stehen aber ebenso soundtechnisch im hier und jetzt.
Sie schwingen eine ähnliche Keule wie DEAD STOP. Wuchtig, aggressiv, schnell und hart.
Wenn wir schon alle in kranken Zeiten leben, dann soll wenigstens der Soundtrack passen!
Pints und Sick Times werden gemeinsam vom 02.06.17 bis 11.06.17 auf Tour kommen.

Sick Times:

Bandcamp: https://sicktimes.bandcamp.com/
Facebook: https://www.facebook.com/sicktimeshc/

Pints:

Bandcamp: https://pints.bandcamp.com/
Facebook: https://www.facebook.com/ukpints/