Kategorie-Archiv: Konzert

16.12.2011 Festsaal Kreuzberg/Berlin: Warum dieser Hass?

15 Jahre AJAK! 5 Jahre TOP B3rlin!

Wenn die Antifa Jugendaktion Kreuzberg [AJAK] und die Gruppe Theorie.Organisation.Praxis. Berlin [TOP B3rlin] ihr zusammen 20jähriges Bestehen feiern, bleiben keine Füße still, keine Augen und Kehlen trocken und keine Fragen offen.

Für die Ohren feinsten Punkrock, fürs Herz musikalische Erkundungen durch die Irrungen und Wirrungen des kapitalistischen Seelenlebens, für die Füße ausgewählter Trash, für die Sprache viele Freunde und für die Hand ein Becks.

Wir präsentieren: ZSK. Die Goldenen Zitronen. Knut und seine Atze. Footlose DJ Squad. Piszed Ole. Thomas Ebermann. Kritikrave. Soundism. Stanley Schmidt. Johannes Paul Raether. Festsaal Kreuzberg. Technokeller. Kulturmarxismus im Monarch. Geburtstagsüberraschungen. Performance. Tombola. Und viele weitere.

Einlass 20 Uhr. Beginn 21 Uhr
(Nach den Konzerten Einlass zur Party)

Festsaal Kreuzberg (Skalitzer Straße 130)
und Monarch (Skalitzer Straße 134)

Quelle und aktuelle Infos

10.12.2011 Yaam/Berlin: Yellow Umbrella

The Return Of The Infamous Nikolaus Reggae Party

Reggae meets Klezmer. Ska meets Comedy. Die letzte deutsche Reggaeband trifft auf den letzten lebenden jüdischen Komiker Deutschlands.

Auf vielfachen Wunsch (und trotz vielfachen Protestes) tun es YELLOW UMBRELLA wieder: Sie ziehen am 10.12.2011 ihre Nikolauskostüme an und spielen im YAAM Weihnachtslieder in angemessener und unangemessener Form. Als Stargast haben sie sich den Bestsellerautor („Ich bin Jude, ich darf das“) und Comedian OLIVER POLAK eingeladen. Er wird u.a. den Fragen nachgehen, warum Juden und Jamaikaner eigentlich dasselbe sind und ob der Heilige Nikolaus beschnitten war.
Außerdem freut er sich auf sein erstes Nikolausfest, was ihm in seiner Jugend in Papenburg in der einzigen jüdischen Familie der Stadt immer verwehrt geblieben ist.
Als weiterer Stargast, quasi als Vertreter der Jamaikaner, konnte kurzfristig KEVIN BATCHELOR von DER Skaband schlechthin, den SKATALITES, verpflichtet werden. Ein Programm, welches in dieser Konstellation nicht so schnell wieder auf der Bühne zu bestaunen sein wird.

10.12.2011 Yaam/Berlin: Yellow Umbrella weiterlesen

9.12.2011 Stuttgart: Freiheit für Chris! – Konzert und Kundgebung

Am 9. und 10. Dezember wollen wir ein weiteres Mal deutlich machen, dass die andauernde Untersuchungshaft gegen unseren Freund und Genossen  Chris nicht hinzunehmen ist.  Wir akzeptieren keine Verurteilung und setzen der Isolierung unsere Solidarität entgegen. Kommt zum Soli-Konzert und der Knastkundgebung vor der JVA Stammheim!

Am Freitag, den 16.September wurde Chris zu einer Haftstrafe von 11 Monaten verurteilt, gegen die er Berufung einlegte. Vorgeworfen wird ihm die Beteiligung an antirassistischen Protesten gegen einen „islamkritischen Kongress“ und den Gründungsparteitag des Landesverbandes der Partei „Die Freiheit“ Anfang Juni diesen Jahres. Im Rahmen dieser Aktivitäten soll der Antifaschist an zwei Körperverletzungsdelikten beteiligt gewesen sein. Chris sitzt nun seit etwa vier Monaten in Untersuchungshaft in Stuttgart-Stammheim. Eine unter anderem mit fehlenden sozialen Bindungen begründete Fluchtgefahr dient als Begründung dessen.

Haftstrafen sind schon immer ein Mittel gewesen politische AktivistInnen von ihrem Umfeld zu isolieren, andere abzuschrecken und von politischem Engagement abzuhalten. Nicht zuletzt sollen so bestehende fortschrittliche Strukturen geschwächt werden. Gerade in Zeiten in denen die kapitalistischen Widersprüche für immer mehr Menschen spürbar werden und die Destruktivität des Systems stärker ersichtlich wird, wächst das Potential für Widerstand. Davor haben die Herrschenden natürlich Angst – insbesondere dass sich der Widerstand nicht mehr systemkonform entwickelt, sondern eine andere Gesellschaftsordnung zum Ziel hat, die die bisherige von der nur wenige profitieren, abschaffen wird. Der ständigen Armut, dem Rassismus und dem Krieg der herrschenden Verhältnisse setzt dieser Widerstand eine Gesellschaft ohne Ausbeutung, Unterdrückung und Diskriminierung entgegen.

So sehr wie die Krise immer breitere Teile der Gesellschaft treffen wird, nehmen Repression und die Kriminalisierung von linkem Widerstand zu. Wir werden in Zukunft vermutlich häufiger damit konfrontiert sein, dass GenossInnen kriminalisiert und mit Hilfe von Haftstrafen von uns isoliert werden sollen.

Unsere Solidarität gegen ihren Knast und ihre Mauern!
Gehen wir am Samstag den 10. Dezember gemeinsam zur JVA nach Stuttgart-Stammheim um Solidarität praktisch werden zu lassen!

Solikonzert
Freitag, 9. Dezember 2012
21:00 Uhr Linkes Zentrum Lilo Herrmann (Böblingerstr. 105, 70199 Stuttgart)
Produzenten der Froide (AFA Skinhead Rock’n’Roll)
Enraged Minority (Streetpunk)
DJ Hammer und Sichel (Punkrock)

Solikundgebung
Samstag, 10. Dezember 2012
16:00 Uhr – Kreisverkehr vor der JVA Stammheim
(erreichbar mit dem U15 Ersatzverkehr)

2.12.2011 Cortina Bob/Berlin: RASH BB präsentieren Rejected Youth und Restless Riot

Red & Anarchist Skinheads Berlin präsentieren euch heute die großartigen Streetpunks von Rejected Youth aus Nürnberg und Restless Riot aus Dresden. Beide Bands haben brandneue Veröffentlichungen mit im Gepäck! Ihr dürft also gespannt sein!

Einlass: 20.00 Uhr – Beginn: 21.00 Uhr

Cortina Bob
Wienerstr. 34
Kreuzberg (U-Bahnhaltestelle Görlitzer Park)

 

11.11.2011 Rostock/Peter Weiss Haus: Siempre Antifascista Konzert

Distemper aus Russland sind wieder auf Tour durch Deutschland. Anlässlich des internationalen Gedenktages der Opfer rechter Gewalt spielen sie am 11.11 in Rostock im Peter Weiss Haus. Zudem gibt es noch Hip-Hop von Johnny Mauser/Captain Gips auf die Ohren. Los geht es um 20 Uhr und kosten wird der ganze Spaß 8 euro.

Siempre Antifa!