Kategorie-Archiv: Konzert

6.2.2012 Atomic Café/München: Rico Rodriguez & The Moon Invaders

in echt extra: RiCO RODRiGUEZ (Jamaica)
& THE MOON iNVADERS (Belgium) *
Nahezu überall, gleich ob auf Jamaica-, UK- oder US-Aufnahmen, wo seit dem original Ska der Frühen 60s über Rocksteady bis zum Dub der 70s/80s ne tolle Posaune zu hören ist, kann man davon ausgehen, daß Rico das war… Legende!!! Mi: Die 9 Musiker starke Band spielt einen sprudelnden Ska und Rocksteady im ‚old school‘-Stil in der Tradition von z. B. THE SKATALiTES oder THE SLACKERS. Mit zwei Gitarren, Baß, Keyboard und Gesang, das Ganze unterstützt von einem energievollen Bläsertrio (Trompete, Posaune und Saxophon), haben sie sich den Ruf einer echten Tanzmaschine erworben. Nach 10 Jahren sind Sie ein etablierter Act der europäischen Ska-Szene; kaum ein Land, das sie nicht bereist haben – neben vielen Festivals standen auch zahllose Auftritte als Backing Band legendärer Jamaikanischer Künstler wie ALTON ELLiS, RiCO, PAT KELLY oder DOREEN SHAFFER auf dem Programm; mit letzterer wurde sogar ein Album aufgenommen.
unterstützt von: THE STEADYTONES (Tapetown)

Weiter

3.2.2012 Yaam/Berlin: The Magic Touch u.a. beim Dub Pub

DUBCAMP Sommerfest

Fr 3 Feb 2012 -Yaam, Berlin, Stralauer Platz 35, doors open 22:00 Uhr

In einer kalten Winternacht hilft nur das DUBCAMP Sommerfest!

Die verschiedenen Facetten des Dubcamp Festivals sollen in einer turbulenten Nacht auf 2Floors im YAAM präsentiert und gefeiert werden. Dazu haben wir die großartigste Rocksteady Band des Jahrtausends, das schwerste Soundsystem Berlins und die merkwürdigsten Dj’s der Welt eingeladen!
Außerdem werden zwei Dub Live Acts an schönen, bunten, großen Geräten die kaum jemand jemals verstehen wird zu sehen und zu hören sein.
Für buntes licht wird alles was wir an Festbeleuchtung noch übrig haben an Decken, Wände & Bäume gehängt und anschließend gefeiert bis die Wintersonne aufgeht…

DUB ON!

Dub~Rocksteady~Reggae~Highlife~Cumbia~Afrobeat
auf 2Floors!

Line up:
The Magic Touch (live)
Dubble Dubble (live)
Gaggeldub (live & interactive)

Soundsystem by: MoonBass Hi+Fi
with:
King David Sound
Sandokan HiFi
Dubfish
Lujah

Cool Runnings by: Dubpub
with:
Don Meshugge
Goldfinga
The Soulvendor

http://dubpubberlin.wordpress.com/

4.2.2012 Köpi/Berlin: Antirepressionsrparty & Solikonzert für die Liebig 14

Sonnabend, 04.02.2012
20:00 Uhr: Solikonzert im AGH und Party im Keller
Antirepressions Solikonzert & Party: Liebig 14 Nerver R:I.P.
Konzert: Beginn pünktlich um 20:30 Uhr
„Filou“ (Reggae, Sänger vom Berlin Boom Orchestra Solo aus Berlin) – „Pink Monkey Stuff“ (etwas mit Funk aus Berlin) – „Feine Sahne Fisch Filet“ (Ska-Punk aus Mecklenburg-Vorpommern)
ab 23:00 Uhr DJs im Keller:
„North Korean Rude Boys and Girls“ (Reggae, Soul, Ska, Roots) – „Dr. Jekill und Mr. Hide“ (Reggae, Soul, Dub)

Sonnabend, 04.02.2012
22:00 Uhr: Konzert im Koma F
„Hausvabot“ (Pogopunx/ Berlin) + „BNI“ (Punk Rock/ Malta)

RASH & Disorderly | 14.04.12 | Köpi Berlin

News (Stand: 26.3.2012): Am Freitag Abend (23.3.) kam es bei einem Konzert von Non Servium und KOP im „Strioka“ in Manresa im Rahmen der Antifa Kombat Tour zu einer schweren Naziattacke auf Besucher_innen des Konzertes. Mindestens 3 Antifaschist_innen wurden verletzt – einer davon lebensgefährlich und liegt laut unseren Informationen zur Zeit im Koma und wird intensivmedizinisch versorgt! Infos zu dieser üblen Naziattacke gibt es bisher nur auf spanisch: 1, 2 Dieser Vorfall zeigt uns einmal mehr wie wichtig eine Grenzen überschreitende antifaschistische Solidarität heutzutage wieder ist!

(Stand: 22.3.2012): Aufgrund verschiedener massiver Interventionen seitens M.A.D. Tourbooking (Veranstalter des P&D) mussten wir unsere Festivallocation erneut verlegen. Das Konzert findet nun definitiv in der Köpi statt! Jetzt erst recht! Wir hoffen auf Euer zahlreiches Erscheinen! Fight back the greyzone! Siempre antifascista!

Es spielen Non Servium (AFA-Streetpunk aus Madrid), Produzenten der Froide (AFA-Oi! aus Stuttgart) und Wasted Youth (AFA-Streetpunk/HC aus Schwäbisch Gmünd).

Einlass: 21.00 Uhr Beginn: 22.00 Uhr

Mögliche Gewinne gehen als Soli an unsere von Repression betroffenen Genossen Smily (Infos: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13) und N. (Infos: 1, 2)!

AFRA RASH Bustour nach Berlin aufs RASH & DISORDERLY! ///

Auf zum RASH And Dis­or­der­ly Fes­ti­val!

Ein­mal mehr tre­ten wir dem allg. an­er­kann­ten Rechts­po­pu­lis­mus und der Kom­mer­zia­li­sie­rung der Skin­head- und Punk­rock­sze­ne, die jah­re­lang auf Kos­ten von Idea­len und ech­ter Sub­kul­tur Hand in Hand gin­gen, ge­schlos­sen ent­ge­gen. Wie der Name schon er­ah­nen lässt, ist es kein Zu­fall dass sich die­ses Fes­ti­val am sel­ben Wo­chen­en­de wie das „Punk And Dis­or­der­ly Fes­ti­val,“ und dann auch noch in der sel­ben Stadt, er­eig­nen wird. Wir haben es zum Kot­zen satt dass dort jedes Jahr auf’s Neue linke Bands mit rechts­of­fe­nen Com­bos zu­sam­men ge­bucht wer­den, damit sich die Grau­zo­ne wie­der die Hände in Un­schuld wa­schen kann, wäh­rend­dem sie mit rechts schon längst wie­der an­pros­tet. Dass dort seit ge­rau­mer Zeit jedes Jahr Fa­schos aus bei­spiels­wei­se Mar­seil­le an­we­send sind nur weil sie in Ber­lin kei­ner kennt, glaubt von uns kei­ner mehr. Dafür waren aus un­se­rer Sicht auch ein­fach schon zu oft deut­sche Na­zi-Punks/Skins an­we­send. Auch die End­stu­fe-Crew fand sich dort ja recht häu­fig ein, was uns bei der all­jähr­li­chen Band­mi­schung auch nicht wei­ter ver­wun­dert, so ist das eben im Mu­sik­busi­ness. Wir schei­ßen aber auf deren Busi­ness! Ge­nau­so wie auf ihre däm­li­che A-Po­li­tik gemäß der Ex­tre­mis­mus­theo­rie. So einen Dreck zu sup­por­ten kann man un­se­rer Mei­nung nach auch nicht damit be­grün­den dass man ir­gend­wann mal vor 20 Jah­ren Häu­ser be­setzt hat. Wir wol­len uns dif­fe­ren­zie­ren und das auch zei­gen!
„Fa­scism doesn‘t start with con­cen­tra­ti­on camps!“
Kommt zum re­vo­lu­tio­nä­ren RASH And Dis­or­der­ly Fes­ti­val nach Ber­lin!

3.-6.5.2012 The London Intl Ska Festival

BANDS:
First line up announcements for 2012:
DANDY LIVINGSTONE
„Rudy A Message To You“
THE PIONEERS
DAVE BARKER (Dave & Ansell Collins)
RICO RODRIGUEZ
DAWN PENN (stc) „No, No, No“
THE DUALERS
NEOL DAVIES AKA THE SELECTER
HOTKNIVES (original line up)
FISHBONE (USA)
BUSTER SHUFFLE
THE MOON INVADERS (Belgium)
LOS GRANADIANS (Spain)
REBELATION
THE SKINTS
CAPONE & THE BULLETS (Scotland)
THE KINKY COO COO’S (Spain)
THE DELEGATORS
more tba very soon
DJS:
SOUL JAZZ RECORDS STUDIO1 SPECIAL
GLADDY WAX
ANDY SMITH
TIGHTEN UP CREW
CHRIS LANE
CELLO (Coast To Coast)
COUNT SKYLARKIN
TIM WELLS
STEVE RICE (Downbeat Melody)
ANDY ATTIC (Club Ska)
DJ AMMA
MARK BARRETT (Pressure Drop)
3DJ (Funkdub)
DAVE WALKER (Thursday Night Fish Fry)

More acts to be announced very soon

www.londoninternationalskafestival.co.uk/

31.3.2012 Jugendhaus Hallschlag: Redska & Produzenten der Froide

31. März 2012
SKA mit den Bands
RED SKA und PRODUZENTEN DER FROIDE
AK 8 € | Einlass 20.30 Uhr | Beginn 21 Uhr
 
 
RedSka wurden 2001 in Romagna (Italien) gegründet.
RedSka sind in ihrer Art und Weise stark geprägt durch den Ska-Punk-Stil zusammen mit Einflüssem aus Reggae, Reggaemuffin, Swing, Blues, Hard-Core-, Rocksteady. Antifaschismus, Antirassismus und die große Vielfalt der musikalischen Einflüsse stellen sicher, dass sowohl die Liebhaber des Reggae-Stils, wie Rude Boys, Skinheads und Mods, und die Menschen, die diese Klänge zum ersten Mal hören, diese Art von Musik lieben werden. Öffentliche Beteiligung ist sehr wichtig für Redska. Während der Konzerte gibt es manchmal eine wahre „Invasion“ von Fans auf der Bühne!
 
Produzenten der Froide
Die Band wurde schon anno 1992 gegründet und war auf Anhieb eine Regionalgröße.
Nach 5 glorreichen Jahren begann dann auch schon die Zeit der Umbesetzungen und Kreativpausen.
Seit 2002 spielen wir nun in der aktuellen Besetzung, die sich auch als die Beste herausgestellt hat. Seitdem geht es auch steil bergauf in Richtung Rockstarolymp.
Es wird geprobt und live gespielt was die Kondition hergibt. Und zwar Überall!
Von der Ostsee bis an den Bosporus kann man den Klängen lauschen, bzw. von Rom bis nach Hamburg an deren Autoreifen riechen und neue Kontinente sind auch schon zum Greifen nahe…
Es bleibt wie es ist, Alerta Alerta Antifascista!