Kategorie-Archiv: Termine

13.10.2017 RASH Erfurt präsentieren: Fontanelle, Flag Smasher, AbstinenzX (schaffen Erfurt ab)

Um es mit den Worten der Erfurter Oi!-Legende Oi! Black zu sagen:
„Wir sind wieder da – wir waren niemals wirklich weg!“

Da das Wetter zunehmend kühler wird, haben wir beschloßen euch einzuheizen und kurzerhand eine Auswahl unserer liebsten Bands eingeladen. .

Es handelt sich bei dieser Veranstaltung um ein Soli für von Repression betroffene Menschen/ antifaschistische Subkultur.
Bringt also Durst mit!

Uns ist es wichtig das auf unseren Veranstaltungen Jede/Jeder ihren bzw. seinen Spaß haben kann.
Darum ganz klare Ansage:
Arschlochfreie Zone!
Wenn du rassistische, sexistische, homo- oder transphobe Tendenzen hast, Antisemit/in oder Antiziganist/in bist- bleib weg!
Selbiges gilt auch und ganz besonders für unsere speziellen Freunde/Freundinnen die auf allen Hochzeiten tanzen.
Verpisst euch zu euern hohlen Krawallgeschwistern, Trabischubsern oder Blödigans! Raus aus unserer Subkultur!

13./14.10. Zionskirche/Berlin: Remember 1987

Remember 1987

Eine Veranstaltung zur Erinnerung an den Neonaziüberfall auf das Punkkonzert in der Zionskirche vor 30 Jahren

Am 17. Oktober 1987 fand in der, damals weitgehend ungenutzten, Zionskirche ein Punkkonzert mit der Ostberliner Band „Die Firma“ und der Westberliner Band „Element of Crime“ statt.Organisiert wurde es von einigen Leuten aus dem Kreis der Umweltbibliothek (ansässig im alten Gemeindehaus der Zionskirche) und der KvU (Kirche von Unten – damals noch obdachlos, später Villa Elisabeth).
Überregionale Bekanntheit erlangte es allerdings durch einen Überfall von Neonazis auf die Besucher gegen Ende des Konzertes. Da es damals schon gute Kontakte nach Westberlin gab, wurde in den dortigen Medien darüber berichtet und die DDR konnte das Ereignis nicht mehr stillschweigend übergehen. Zum ersten Mal musste die DDR zugeben eine neonazistische Subkultur zu haben.

Zur Erinnerung an dieses Ereignis und zur Bewusstmachung, dass das Problem Neonazis (wieder) sehr aktuell ist, haben sich die KvU und der Schokoladen Mitte in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Zionskirche entschlossen, diese Veranstaltung zu organisieren. An 2 Tagen (13./14.10.) werden Dokumentationen, Diskussionen und musikalische Beiträge das Thema aufgreifen.

Am Freitag,13.10., öffnet die Zionskirche ihre Türen um 18 Uhr. Ab 18.30 Uhr die Dokumentation „Nazis in der DDR: Der Fall Zionskirche“ gezeigt. Um 20 Uhr beginnt dann eine Gesprächsrunde mit den damaligen Organisatoren des Konzertes und Vertretern der Zionskirchgemeinde. Zum Abschluss des Abends wird „Geigerzähler“ ein unplugged Konzert geben. Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte wird gebeten.

Samstag:

PUNKKONZERT: THE MOVEMENT, HANS AM FELSEN, MAX.ANTIKRIST

Eine Veranstaltung zur Erinnerung an den Neonaziüberfall auf das Punkkonzert in der Zionskirche vor 30 Jahren

Punkkonzert mit den Bands „THE MOVEMENT“, „HANS AM FELSEN“ und „MAX.ANTIKRIST“

Einlass ist ab 18 Uhr | Beginn 19 Uhr.

Eintritt: 10 €. VVK

Tickets bei VOPO Rec., KoKa36, sowie in der KvU, dem Schokoladen Mitte, der BAIZ und im Gemeindebüro der Zionskirche

13.10.2017 Schreina47/Berlin: Halbe Stunde bis Eberswalde – Antifa-Soliparty

***Wir feiern 4 Jahre politische Aktion in Brandenburg,***
***Wir feiern 4 Jahre Kleinstadtantifa.***
***Wir feiern 4 Jahre keine Kohle.***
–> Wir feiern mit euch! <–

es gibt GUTE TANZMUSIK:

dj parca
[electrixx / pop / punxxy / discotheque]

ante
[hiphop / trap]

dj hornhaut
[techno mit wums]

und vielerlei LUSTIGE ÜBERRASCHUNGEN!!!!111111

—-> kommt vorbei und supportet sympathische antifa-strukturen in brandenburg!
antifaschistische initiative eberswalde
www.afie.blogsport.de

5.-8.10.2017 RASH Montréal & Sisterhood präsentieren: Revolution Fest V

PLUS D’INFORMATIONS À VENIR / MORE INFOS TO COME

Une présentation de Montreal Sisterhood et RASH-Montréal.
Célébrations du 10e anniversaire du chapitre actuel de RASH-Montréal!

Billets disponibles en pre-vente au SOUNDCENTRAL, à la COOP KATACOMBES et au Sonik Records !

Pour la réservation de billets, de kiosques ou pour en savoir plus sur le Festival en général, vous pouvez consulter notre site web : https://montrealrevolutionfest.wordpress.com/

Prix des billets :
Jeudi soir : 14 $
Vendredi soir : 14 $
Samedi soir : 18 $
Passe 3 jours: 42 $

Jeudi 5 Octobre /// Soirée Féministe ///

PMS 84 / Punk-Oi! / Portland (USA)
https://pmseightyfour.bandcamp.com/

Endform / Crust-Punk / Montréal
https://endform.bandcamp.com/

No Chaser / Punk / Montréal
https://nochasermtl.bandcamp.com/

Cell / Punk / Montréal
https://cellfromthegrave.bandcamp.com/

Ibrahim et les Dompteurs de Tigres / Punk-Oi! / Montréal

https://vimeo.com/221255252

5.-8.10.2017 RASH Montréal & Sisterhood präsentieren: Revolution Fest V weiterlesen