Schlagwort-Archiv: techno

22.11.2014 Clash/Berlin: 5 Jahre ALJ | Silvio Meier Soliparty mit WAVING THE GUNS & TAPETE

Im Anschluss an die Silvio Meier Demo wollen wir zusammen mit euch das 5 jährige Bestehen der Antifaschistischen Linken Jugend [ALJ] feiern und gleichzeitig das Geld für die Organisation der Demo wieder rein bekommen.

LIVE:
Waving the guns [Krawalltourismus-Hiphop // Rostock]

Tapete: [Dienstleistungserschleicherrap // Berlin]

Danach Dj_anes:
– Trash & Techno

22NOV – 22UHR – CLASH IN DEN MEHRINGHÖFEN

11.10.2014 Potsdam: 15 Jahre Ultras – Wenn Deutschlands Mauern fallen!

15 Jahre Ultras! Das Filmstadt Inferno 1999 feiert Geburtstag! Für den nächsten Samstag haben wir uns daher ein kleines Programm überlegt und laden all unsere Freund_innen ein. Kommt vorbei, feiert mit uns, blickt mit uns zurück und vorallem nach vorn! 

Samstag, 11.10.2014:
10 Uhr // Rathaus Babelsberg:
– Historischer Kiezspaziergang

Ab 12 Uhr // Karl-Liebknecht-Stadion Kunstrasen:
– Fußballturnier
– Info- und Verpflegungsstände
– Vortrag von „Champions ohne Grenzen“

Ab 21 Uhr // Party // Spartacus // Freiland Potsdam:
– Team Ramrod (SKA und anschließend Alltimes)
– Marion Cobretti (Threesome //Bertrams // Berlin // Techno)
– Si.Kurd (Krisentrauma // Klinsh // Braunschweig // Techno)
– Freakout (Kill your gender // Berlin // Techno)

Wir freuen uns auf ein schönes Wochenende mit euch allen! 15 Jahre Ultras!

Flyer für Werbung: http://ultras-babelsberg.de/images/15jahre.jpg

14.6.2014 Speicher/Pasewalk: Backstage bei Freunden

20 Jahre Speicher Pasewalk! ….wie die Zeit vergeht! also hoch die Tassen hoch die Gläser wir laden ein…. ♥ LIVE!!! – Feine Sahne Fischfilet (ska-punk aus rostock) Kaput Krauts (punkrock aus berlin) Waving the Guns (hip hop aus rostock) AFTERSHOW!!! – Elektroloox (techno aus berlin) Brot und Büxe (elektro aus rostock)

wo: Speicher Pasewalk (Mühlenstraße 50-53, 17309 Pasewalk)

wann: 14.06.2014 einlass: 20.00 uhr beginn: 21.00 uhr!!!

ps: wir haben noch immer keinen bock auf nazis!!!

17.1.2014 Schreina47/Berlin: Filmvorführung/Soliparty für Brandenburger Strukturen

14-01-17 Filmvorführung Soliparty für Brandenburger StrukturenAb 20 Uhr läuft der Film „“I hate my f*ing hometown“ (Dokumentation):
Die AFA Youth Cottbus hat das Projekt „Aufwachsen in Brandenburg“ als Anlass genutzt, um eine Dokumentation über die historische Entwicklung des Rechtsextremismus und der antifaschistischen Jugendkultur in Cottbus von 1990 bis 2013 zu entwickeln. Der Ausgangspunkt ist die Zeit nach der Wende, weil der gesellschaftliche Umbruch und die aufkommende Perspektivlosigkeit bei den Jugendlichen zu einem starken Zulauf zur Rechten Szene führten. Ob und in wie weit sich die Situation in Cottbus innerhalb der 24 Jahre geändert hat, ist das zentrale Thema der Dokumentation. Interviews mit verschiedenen Personen und Gruppen, die sich gegen Rassismus engagieren, sowie vergessenes Filmmaterial beleuchten wichtige Ereignisse in der Entwicklung.

Ab 23 Uhr „Dance against Repression“:
Soli für Repressionskosten und für Brandenburger Strukturen. Mit feinsten Techno von
Freakout (Kill your Gender) https://www.facebook.com/pages/Freakout/655240807835518,
KaiKani (TickTickBoom) https://www.facebook.com/pages/KaiKani/199117060102545?fref=ts und
Elektroloox (Love Techno Hate Germany). https://www.facebook.com/elektroloox?fref=ts

15.6. Berlin: 15. WB13-Open Air – subkulturelles Straßenfest – „Die Platte bebt!“

DIY-Straßenfest mit Livemukke: Auf Bewährung (Polit-Punk aus Norddeutschland), Pyro One (Rap/TickTickBoom), Minni the Moocher (Ska-Punk), Wonderska (Ska), Jenz Steiner (Satire-Poli-Rap), Tram4 (Skate-Punk), SkaMarley (Ska-Pop-Punk) & Herzschlagmusik (Minimal Techno).
Außerdem gibt es Vorträge, vegane Fress- und Getränkestände, Graffitiwände, Skaterampen, Siebdruckworkshop (bringt eure Shirts mit), ne Fingerboardrampe, Kinderprogramm mit Hüpfprogramm, Kicker und vielem mehr. Ab 22.00 Uhr Indooraftershowparty. „Support your local Randbezirk“

wb13.org/open-air

4.1.2013 Berlin: Vosifa-Soliparty in der K9

Pünktlich zum Start des neuen Jahres gibt es von uns wieder eine Party, um
mit euch ganz im Stil der 20er das Tanzbein zu schwingen!

Dafür haben wir live on stage:
* The Incredible Herrengedeck (Chanson Punk)
* Punkrock MC (Techno Punk)

Und den trashigen Abgang sichert uns natürlich:
* Moskows Rache für Rambow (mettgenommen)

Und nicht vergessen! Vom 06. bis zum 08.06.2013 findet wieder das Open Air
for Open Minds statt.

Quelle

2.10.2011 München/Feierwerk: Rage Against Abschiebung #10

02.10.2011
Feierwerk – Kranhalle & Hansa39
RAGE AGAINST ABSCHIEBUNG #10
präsentiert von: club2, rote raupe & m94,5

MEDIENGRUPPE TELEKOMMANDER [Electropunk | Berlin“>
+ KING FEHLER aka KNARF RELLÖM X [Oldschool Techno | Hamburg“>
+ AUSTROFRED [Pop | Wien“>
+ SAROOS [Electronica | Berlin/München“>
+ IRA ATARI [Electronica | Frankfurt“>
+ RÄUBERHÖHLE [Trashpop | Berlin“>
+ PARASYTE WOMAN [Indie | München“>
+ SUPERSHIRT [Electropunk | Berlin“>
+ HIGH VOLTAGE HUMANS [Electropop | München“>
+ DEPT. OF VOLXVERGNUEGEN [Technokollektiv | München“>
+ LESTER JONES [Techno | München“>
+ TEND [Techno | München“>

VVK ab 01.07.2011

rageagainstabschiebung.de
feierwerk.de

20.8.2011 Berlin/Kranbahnpark (Oberschöneweide): Kontrollverluste Festival

Kontrollverlustefestival

Ab geht’s nach Schöneweide (Kranbahnpark, Wilheminenhofstr. 80). Zeigen wir mitten in Berlins größtem Nazikiez gemeinsam, wie kreativ, bunt und emanzipatorisch eine Gesellschaft sein kann. Kommt vorbei und setzt mit uns ein Zeichen gegen Faschimus, Rassismus und Antisemitismus – wie all die Jahre: umsonst und draußen und garantiert nazifrei!
Auf der Bühne: „Radio Havanna“ (Punkrock), „Rough Roostars“ (Rock’n’Roll), „Rolando Random & The Young Soul Rebels“ (Punk, Reggae, Ska), „Johnnie Rook“ (Rock’n’Roll Punk), „Captain Capa“ (Electro, Indie, Techno) + Special Guest.
Im Elektrozelt: Emiliano (Krachtigal), H3lmet (Krachtigal), Special guest (Freund_Innen der Krachtigal), Society in uufruhr (Barcelone), Aviv-without-the-tel (Tel Aviv).
Außerdem: Graffitiwände, Kinderecke, Infostände, Food’n’Drinks, Zuckerwatte und der Mellowpark mit ein paar Skate-Ramps.

Festivalhomepage