Schlagwort-Archiv: tanz

24.5.2014 Horte/Strausberg: Cut My Skin u.a.

Wir laden mal wieder zum Tanz ein.

Mit von der Partie sind:

Cut my Skin ( Punkrock )

Patsy Stone ( No Nonsence Punk)

danach 80er Trash Party bis die Beine und Arme schlapp machen.

Einlass: 20:00
Beginn: Pünktlich…
Eintritt: 4 €

NO SPACE FOR RACISM, FASCISM, ANTISEMITiSM, SEXIM, HOMOPHOBIA AND ANY OTHER CRAP!

26.4.2014 Bunte Kuh/Berlin: Betondisteln bitten zum Tanz Vol. #4

Betondisteln bitten zum Tanz Vol. #4

26.04.2014 | 20h | Bunte Kuh

Kira Kanoa (Melodisch, HC , Punk / Neuruppin)
Düb (Funky Hardcore / Berlin) http://www.funkyhardcore.de/
gadgeto mobil (Post-Punk, Emo-Punk / Berlin)

Eintritt gegen Spende für den Erhalt der Bunten Kuh. 

Tresen, Kicker, Vokü.

Adresse: Bernkasteler Str. 78, 13088 Berlin

http://buntekuhverein.de/

Betondisteln bitten zum Tanz – Soli-Konzerte für die Bunte Kuh

Eintritt gegen Spende für den Erhalt der Bunten Kuh. Tresen, Kicker, Vokü.

Betondisteln bitten zum Tanz Vol. #2: „Cruor Hilla“ (Punk aus Berlin), „Daran Schaiterz“ (Punk aus Berlin) + Support.
15.02.2014 | 20:00 Uhr | Bunte Kuh (Bernkasteler Straße 78)

Betondisteln bitten zum Tanz Vol. #3: „Pro Kontra“ (Punk aus Dresden), „Systemfehla“ (Deutschpunk aus Hannover), „Denkzettel“ (Punk aus Gummersbach), „Trick und Masche“ (Punkrock aus Olpe/Bochum).
22.03.2014 | 20:00 Uhr | Bunte Kuh (Bernkasteler Straße 78)

Betondisteln bitten zum Tanz Vol. #4: „Kira Kanoa“ (Melodisch, HC, Punk aus Neuruppin), „Düb“ (Funky Hardcore aus Berlin), „Gadgeto Mobil“ (Post-Punk, Emo-Punk aus Berlin).
26.04.2014 | 20:00 Uhr | Bunte Kuh (Bernkasteler Straße 78)

mehr…

28.4.2013: Nacht Tanz Demo für Freiräume – Wir feiern 40 Jahre JUZ Mannheim!

Nacht Tanz Demo im Rahmen der Geburtstagsfeierlichkeiten des JUZ Friedrich Dürr in Mannheim. Beginn 18 Uhr am Hauptbahnhof, im Anschluss Aftershowparty im JUZ mit dem Kollektiv Roter Sternenfunke. Siehe auch Facebook Event.

Das Jugendzentrum in Selbstverwaltung „Friedrich Dürr“ feiert dieses Jahr seinen 40sten Geburtstag. Das wollen wir mit einer Nachttanzdemo feiern. Gleichzeitig wollen wir mit dieser Demo die Idee selbstverwalteter Freiräume verbreiten und unsere Solidarität mit den vielen Projekten ausdrücken, die entweder für ein selbstverwaltetes Zentrum kämpfen oder von Schließung bedroht sind.

40 Jahre Juz – 40 Jahre Unbequem!

Seit 1973 ist das Juz ein Anlaufpunkt für junge Menschen und Erwachsene. Das JUZ entstand aus dem Bedürfnis nach einem Ort, an dem Menschen jenseits des kapitalistischen Wahnsinns ihr Leben selbst gestalten können – durch politische Veranstaltungen, Partys, Konzerte und ganz einfach durch die Möglichkeit, sich ohne Konsumzwang zu treffen, auszutauschen und zu organisieren.

Damit ist das Juz sicherlich kein Juz im „klassischen“ Sinne, sondern vielmehr ein Ort blühender Subkultur, politischer Debatten, schmutziger Parties und gemeinsamen Handelns. Dadurch war das Juz natürlich immer auch ein Ärgernis für Spießer, Ordnungsfans und die CDU und hat in der Stadt teilweise für heftigen Streit gesorgt.

Anfang der Neunziger Jahre zum Beispiel hat die Stadt Mannheim das Gebäude in den Quadraten, in dem das JUZ 20 Jahre zu Hause war, an das Textilkaufhaus Engelhorn und Sturm verkauft. Wo sich früher Jugendliche außerhalb der kapitalistischen Verwertungslogik selbst organisierten und aktiv wurden, wird heute in einem „Strumpfhaus“ überteuerte Unterwäsche unter die Menschen gebracht. Seit dem steht das Juz eher abseits in der Neckarstadt am neuen Messplatz. Nichts desto trotz ist das Juz immer wieder überall in der Stadt präsent und sorgt für Aufruhr.

Weiter

COTTBUS – Mehr als 500 auf Nacht & Tanz & Demo

Bereits zum zweiten Mal fand in Cottbus initiiert durch das Bündnis „Cottbus Nazifrei“ eine „Nacht & Tanz & Demo“ statt. Mehr als 500 Menschen haben am 30. Oktober 2012 quer durch die Innenstadt für ein grenzenloses Leben demonstriert und eine positive Alternative gegen rassistische Zustände und rechte Gewalt vorgelebt.

Mehr Fotos unter: http://www.flickr.com/photos/63402479@N08/sets/72157631989648912/

 

Auch wie im letzten Jahr liegt Cottbus immernoch im Blickfeld neonazistischer Organisationen und Gruppierungen. So finden jährlich Neonazi-Aufmärsche am 15. Februar oder zu anderen rechten Kampagnen statt, fast monatlich organisiert der regionale NPD-Kreisverband Kundgebungen und Infostände. Immer regelmäßiger werden Enthüllungen um die vielzähligen verflochtenen neonazistischen Zusammenhänge bekannt. Cottbus, auch heute bekannt als eine „No-Go-Area“ für Migrant_Innen und alternative Menschen, die immer wieder für Schlagzeilen sorgte, befindet sich auf der Liste rechter Gewalt konstant oben.

Erneut nahm das breite Bündnis „Cottbus Nazifrei“ von Kultur-Vereinen, Studierendenvertretung bis hinzu Antifa-Strukturen dies zum Anlass sich nicht nur auf weitere Gegenaktionen zu konzentrieren, sondern auch eigene Inhalte und die Solidarität mit allen Betroffenen rechter Gewalt auf die Straße zu tragen.

weiter

13.10.2012 Bunte Kuh: Antifa Solikonzert in Weißensee

In Weißensee geht der Punk ab!
SystemFehlA (Deutschpunk aus Hannover), Pro-Kontra (Punkrock, Hardcore aus Dresden) und drei gegen die windmühlen (schwarzbrotrock aus Berlin) spielen auf zum Tanz! Kommt vorbei und lasst eure Hunde zuhause! Solikohle geht an antifaschistische Arbeit in Nord-Ost Berlin.

Samstag | 13.Oktober | ab 20h | Bunte Kuh (Bernkastelerstr. 78)

25.2.2012 Ostpol/Dresden: Wine And Grine

Guess who’s bäck with some nice Reggae, Ska and Rocksteady im Gepäck?

Am 25.02. solltet ihr eure Tanzschuhe schnüren, denn wir drehen im Ost-Pol ordentlich den Bass auf.

Kommt vorbei, bringt Freunde mit und habt Spaß… The Toughest, King Irie und Sir Vivor bitten zum Tanz!

Samstag, 25. Februar um 21:00, Ort: Ostpol

Event auf Facebook

Northern Soul Allnighter im Roten Salon am 23.12.2011 – X-mas Special

Berlin im Soul-Jahresendspurt…

Und um nicht über die eigenen Füße zu stolpern, haben wir den ursprünglich für den 10. Dezember geplanten Northern Soul Allnighter im Roten Salon der Volksbühne auf den 23.12. (Freitag) verlegt. Wenn Ihr uns – den Resident-DJs Peanut Vendor und Mario Montgomery – ein kleines Weihnachtsgeschenk machen wollt (weil wir doch das ganze Jahr so fein für Euch Soulies aufgelegt haben …), dann kommt Ihr einfach zur letzten Soul-Party des Jahres 2011 im Roten Salon und bringt neben reichlich guter (Tanz-)Laune noch ein paar Gleichgesinnte mit…

Zu Silvester heißt es dann natürlich wieder „Ready Steady Go“ (siehe unten) und der erste Northern Soul Allnighter 2012 im Roten Salon wird am 4. Februar stattfinden.