Schlagwort-Archiv: steckt

9.7.2013 Berlin: Keinen Raum für rassistische Hetze gegen Asylsuchende in Hellersdorf!

17.00 Uhr:

Evangelischen Gemeindezentrum, Carola-Neher-Straße 65 (ehemals Max-Reinhardt-Gymnasium)

Am Dienstag, den 9. Juli 2013, findet um 18.00 Uhr eine
Informationsveranstaltung des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf zur Eröffnung einer neuen Notunterkunft für Flüchtlinge im Evangelischen Gemeindezentrum, Carola-Neher-Straße 65 (ehemals Max-Reinhardt-Gymnasium) statt.

Eine rassistische Initiative mobilisiert bereits zu der Veranstaltung
und hat einen Hetzflyer veröffentlicht, in dem es heißt: „Wir wollen dass den Marzahner und Hellersdorfer Bürgern erspart bleibt, was in fast allen Asylbewerberheimen an der Tagesordnung ist, nämlich Müll, Drogenhandel, Zwangsprostitution und schwerste Gewaltausbrüche“. Dem
Vernehmen nach steckt die NPD dahinter.

Deshalb kommt bitte zahlreich! Frühes Erscheinen garantiert die besten Plätze! Solidarität mit den Asylsuchenden! Welcome Refugees! Kein cm Nazis und Rassist_innen! Überall!

https://www.facebook.com/events/127489344127071/

Antifaschistischer Aufruf zur Demo am 10.12. in Freiburg

Staat und Nazis Hand in Hand? Gegen Faschismus und Polizeistaat!

Seit dem Be­kannt­wer­den der Na­zi­ter­ror­zel­le „Na­tio­nal­so­zia­lis­ti­scher Un­ter­grund“ und ihren Ver­bin­dun­gen zu Staat, Po­li­zei und Ver­fas­sungs­schutz kommt die Re­pu­blik aus dem Stau­nen nicht mehr her­aus. Über 10 Jahre zog die „NSU“ eine Blut­spur durch die BRD, er­mor­de­te Mi­gran­ten und eine Po­li­zis­tin und wurde dabei of­fen­sicht­lich vom deut­schen Staat lo­gis­tisch und fi­nan­zi­ell un­ter­stützt. Fast täg­lich kom­men neue er­schre­cken­de Ein­zel­hei­ten über die Ko­ope­ra­ti­on von Staat, Ge­heim­diens­ten und Nazis ans Licht, das ge­sam­te Aus­maß des Skan­dals und vor allem die Sys­te­ma­tik die da­hin­ter steckt sol­len dabei ver­schwie­gen wer­den.

His­to­ri­sche Kon­ti­nui­tä­ten

Dabei reicht es einen Blick auf die Ent­ste­hungs­ge­schich­te der bun­des­deut­schen Po­li­zei und Ge­heim­dienst­be­hör­den zu wer­fen, um zu ver­ste­hen, dass eine Nähe zu fa­schis­ti­schen Krei­sen durch­aus keine Be­son­der­heit ist, son­dern seit Grün­dung der Or­ga­ni­sa­ti­on Geh­len und des BKA zum Wesen der deut­schen Si­cher­heits­be­hör­den ge­hört. Die Her­ren die nach 1945 am Auf­bau „de­mo­kra­ti­scher Po­li­zei- und Ge­heim­dienst­struk­tu­ren“ mit­wirk­ten, hat­ten ihr Hand­werk fast aus­nahms­los im NS-Staat ge­lernt.

weiter