Schlagwort-Archiv: minute

[B] Videokundgebung gegen steigende Mieten in Berlin-Wedding

Am 08.06.2012 veranstaltete das Aktionsbündnis „Hände weg vom Wedding“ auf dem Sparrplatz eine Videokundgebung gegen Mietsteigerungen im Kiez und soziale Ausgrenzung. 100 Teilnehmer_innen, vornehmlich aus den angrenzenden Quartieren wie dem Sprengelkiez, protestierten damit gegen die zunehmenden Verdrängungseffekte im Bezirk. (Nord-)Neukölln, Kreuzberg, Prenzlauer Berg und Friedrichshain stellen im kollektiven Stadtgedächtnis Bezirke dar, die mit breiten Protesten gegen umgreifende Gentrifizierungswellen Schlagzeilen machen. Dort, wo linke, unkommerzielle Kultur wie Infoläden und Hausprojekte von Räumungen bedroht sind, können sie darauf hoffen, von linkspolitischen Kampagnen und öffentlichkeitswirksamen Aktionen unterstützt zu werden.

Ende März 2012 konnte dadurch das alternative Kulturprojekt „Schokoladen“ in Berlin-Mitte in quasi letzter Minute vor dem Ausverkauf gerettet und dem Immobilienmarkt entzogen werden.

Der Berliner Bezirk Wedding fällt dabei trotz des vermehrten Zuzugs linkspolitischer Aktivist_innen in der Regel noch immer von der politischen Landkarte. Zwangsumzüge, Verdrängungen durch massive Mietsteigerungen gepaart mit institutionellem und mehrheitsgesellschaftlichem Rassismus durch Behörden gehören hier zum Alltag und beflügeln die Phantasien- nicht nur Berliner Rechtspopulist_innen von „Pro Deutschland“ und „Die Freiheit“.

weiter