Schlagwort-Archiv: merken

9.8.2014 Halle/Saale: Antifaschistischer Spaziergang durch Halle-Silberhöhe

Am Abend des 29.07.2014 haben wir (ca. 20 Antifaschist*innen) spontan beschlossen einem Plattenbaublock in Halle-Silberhöhe einen Besuch abzustatten. Der Grund: In der halleschen Silberhöhe hetzen seit Wochen einige Bewohner virtuell gegen zugezogene Roma. Dazu starteten sie sogar eine (mittlerweile gelöschte) Petition und erhielten Anerkennung durch den lokalen CDU-Bundestagsabgeordneten Christoph Bergner. Am 9. August 2014 soll es um 14:00 an der S-Bahnhaltestelle Silberhöhe eine Demonstration gegen die örtlichen fremdenfeindlichen Spießbürger geben.

Der von uns besuchte Wohnblock wird in der Facebookgruppe des wütenden Bürgermobs immer wieder als eigener Wohnort benannt, der angeblich von zugezogenen Roma „vollgemüllt“ wird. Als wir uns vor Ort selbst ein Bild machten war davon nichts zu merken. Deshalb hatten wir beschlossen die Realität den Wahnvorstellungen der örtlichen Spießbürger ein klein wenig anzupassen: Wir verklebten einige antifaschistische Aufkleber und ließen die Papierreste im Viertel zurück. Außerdem verteilten wir eine gekürzte Version des Aufrufes zur Demonstration am 9.August in den Briefkästen der Anwohner.

In diesem Sinne: Schnauze in der Platte! – Gegen fremdenfeindliche Spießbürger

einige Antifaschisten aus Halle (Saale)

Weiter