Schlagwort-Archiv: leute

27.12.2014 Berlin-Marzahn: Doch keine Weihnachtspause der Nazis!

Wieder ruft eine neonazistische Gruppe zu einer Demo gegen „Asylmissbrauch und linke Gewalt“ durch Berlin-Marzahn auf. Diesmal allerdings nicht die selbsternannte „Bürgerbewegung Marzahn“, sondern Nazis und Hools aus deren Umfeld. Unter dem Namen „Ber.Ge.As“ (Berlin gegen Asylmissbrauch) bewirbt die Gruppe auf Facebook für den 27. Dezember eine Demo.Auf der öffentlich einzusehenden Teilnehmer_innenliste haben sich viele Anhänger_innen von HoGeSa und anderen „Nein zum Heim“-Seiten angekündigt.

Auch dieser Demonstration werden wir mit antifaschistischen Gegenprotesten begegnen. Dazu gibt es einen Treffpunkt um 17:30 Uhr am Eastgate (S-Bahnhof Marzahn). Der Vortreffpunkt für solidarische Leute aus der Innenstadt befindet sich 16:30 Uhr am S-Bahnhof Ostkreuz (Ausgang Sonntagstraße).

Bildet Gruppen zur Anreise und vor Ort, passt aufeinander auf und lasst uns gemeinsam ein Zeichen gegen Nazis und Rassist_innen in Marzahn setzen!

Achtet auf weitere Infos unter:
akmh.blogsport.eu
twitter.com/ai_b_bbg

17.11.2014 Berlin: “Montagsdemo“ in Marzahn

Heute, am Montag den 17. November 2014, wollen Nazis und Anwohner*innen zum dritten Mal einen rassistischen Aufmarsch in Marzahn durchführen. Dagegen formiert sich Widerstand. Antifaschistische Gruppen, Initiativen und Parteien haben Gegenprotest angekündigt. 

Die Nazis werden sich ab 19 Uhr beim Peugeot-Autohaus an der Landsberger Allee/Blumberger Damm treffen. Eine Demo, angemeldet von Hellersdorf Hilft e.V., findet ca. 40 m vom Startpunkt der Nazis entfernt statt. Diese beginnt bereits 18 Uhr direkt am Standort der künftigen Geflüchtetenunterkunft. Leute aus der Innenstadt treffen sich um 17:15 Uhr am Bahnhof Ostkreuz (Ausgang Sonntagstraße).

Zum rassistischen Aufmarsch am 22. November 2014 wird es im Laufe der Woche weitere Infos geben (Infotelefon, genehmigte Gegenproteste und Vortreffpunkte). Es wird einer der größten Aufzüge der rassistischen Rechten seit Jahren in Berlin erwartet.

Ticker: twitter.com/ai_b_bbg
Weitere Infos: akmh.blogsport.eu

★ 15. November ★ Schöneiche vs. Nulldrei ★

Länderspielpause? Mit so einem Mist fangen wir gar nicht erst an! Deswegen kommt ALLE am Samstag zum 2. Mal in diesem Jahr nach Schöneiche. Unterstützt unser Team dabei ihren und unseren Pokaltraum mit dem Einzug ins Halbfinale einen Schritt näher zu kommen! Anpfiff in Schöneiche ist um 13 Uhr. Los geht’s am Potsdamer Hbf um 9:45 Uhr. Alle Berliner*innen können sich um 11 Uhr am Ostkreuz auf Gleis 2 dazugesellen. Also:

15. NOVEMBER 2014 | 11 UHR | OSTKREUZ

Leute! Hintern hoch! Und auch dieses Wochenende die schönsten Farben der Welt supporten! Auf geht’s Nordkurve! Kommt ALLE!

http://03nullerinnen.noblogs.org/flyer-schoeneiche-svb-15-11-2014/

[B] Räumung der Gerhart-Hauptmann-Schule verhindern! Aufruf zur Sabotage!

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg will in diesen Tagen bereits zum zweiten Mal die Gerhart-Hauptmann-Schule räumen lassen. Alle Versprechungen & Vereinbarungen mit den kämpfenden Geflüchteten wurden von der Politik gebrochen. Stattdessen werden ihnen Hostelgutscheine für vier Wochen angeboten. „Dann können sie in Ruhe ihre Rückreise organisieren“ meint die Bezirksbürgermeisterin Monika Hermann. 

Die Geflüchteten widersetzen sich den rassistischen Methoden der Politik des Berliner Senats und Bezirks und wollen auf solche zynischen Angebote nicht eingehen. Sie halten die Schule weiter besetzt.

Ein erneuter Räumungsversuch scheint unmittelbar bevorzustehen, wie es schon im Sommer dieses Jahres versucht wurde. Die Geflüchteten haben damals erbittert gekämpft und wurden durch zahlreiche Leute auf der Straße unterstützt.

Wir rufen alle Nachbar_innen, Schüler_innen, Studierende, Arbeitenden, Erwerbslose, Kiosk- und Cafébetreiber_innen, Aktivist_innen und alle anderen Menschen dazu auf, auch dieses Mal die Geflüchteten bei der Verhinderung der Räumung zu unterstützen.
 

27.9.2014 Uhland 24/Potsdam: Märchen Party

14-09-27 MärchenpartyU-24 Motto Party
Thema: Märchen
Um Zutritt zum Märchenland zu erlangen wird ein adäquates Gewand voraus gesetzt.

Uhland 24
14482 Babelsberg

Es war einmal eine kleine gelbe Stadt.
Der König dieser Stadt war ein böser und geldgieriger Gesell, ständig baute er sich neue Schlösser.
Das verschlang Unmengen von Geld welches er sich von den BewohnerInnen der Stadt nahm.
Mit seinen Kumpanen ritt er durch die Stadt, klopfte an die Türen der Häuser und wenn ihm eine Tür geöffnet wurde, dann sprach er: „Liebe Untertanen, unsere Stadt braucht ein neues Schloss, wie Ihr wohl wisst.
Nun weiß ich, dass Euch meine Schlösser gut gefallen, deswegen denke ich, dass es nur recht und billig wäre, wenn Ihr Euch am Bau des nächsten Schlosses mit einer kleinen Spende beteiligen würdet.
Ich wäre Euch zu großem Dank verpflichtet und mein Drache natürlich auch!“
Und dann gaben ihm die Leute, was sie hatten. Denn sie hatten große Angst vor dem Drachen.
So nahm er der alten Muhme das Huhn weg, der Kater musste ihm seine Stiefel geben, Sternthaler alle Goldstücken, die sie aufgesammelt hatte.
Jemelja der Narr musste seinen fahrenden Ofen abgeben, damit der König damit seine vielen Schlösser beheizen konnte.
Die alte Hexe warf er aus ihrem Pfefferkuchenhaus, wegen „Eigenbedarf“ und verfütterte es an den Drachen.
So ging es weiter und weiter.
Der König baute sich immer mehr Schlösser, dafür wurden die Leute in der Stadt immer trauriger.

Weiter

★ 20. September ★ BFC Dynamo vs. Nulldrei ★

Ja, das Jena Spiel ist noch gar nicht gewesen. Und ja, wir sind ganz schön früh dran. Aber was soll’s. Das Spiel gegen den BFC Dynamo ist einfach zu wichtig. Und es sollen ganz viele Leute da hin kommen. Ganz ganz viele Leute. Vor allem auch, weil dieser merkwürdige Verein mit einer besonders unappetitlichen Tradition mächtig viele Fans mitbringen wird. Vor allem auch, weil die Hohenschönhausener*innen fast schon wieder en vogue sind in Berlin. Bei diesem neuen Hype fällt einiges unter den Tisch. Aus Babelsberger Perspektive sei hierbei nur kurz der Mensch Wirtschaftsratsvorsitzender erwähnt, der vor ein paar Jahren beim Platzsturm im KarLi ausgeteilt haben soll. Aber selbstverständlich ist heute alles anders, viel besser und sowieso alles ganz ironisch harmonisch. Naja, mal sehen… Auf jeden Fall solltet ihr euch ALLE auf den Weg nach Berlin machen.

20. SEPTEMBER | 11:30 UHR | WELTZEITUHR AM ALEX

Kommt zum gemeinsamen Treffpunkt in Berlin. Laßt uns gemeinsam eine schöne Auswärtsfahrt genießen. Und am Ende im Gästeblock tanzen. Auf geht’s Nordkurve!

http://03nullerinnen.noblogs.org/flyer-bfc-svb-20-09-2014/

11.9.2014 Schreina47/Berlin: Brandenburg_Abend – Input zur Situation der Garage in Frankfurt/Oder

Sommerpause vorbei: Zeit für THE ONE AND ONLY BRANDENBURG ABEND!
Wie immer Plausch über die große Wiese hinter der Berliner Grenze. Dieses mal mit Input zur Situation in Frankfurt/Oder: Die Garage steht nämlich vor dem aus. Wie gehts weiter? Was sind die Möglichkeiten? Und wie unterstützen? Als Eröffnungsspecial gibt es was scharfes mexikanisches und *Luft Luft Luft* für die Genoss*innen aus FFO. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt.

Denkt dran: Veranstaltung teilen, Leute einladen, vorbeikommen.

30.8.2014 Neuruppin: 21. Jahre MittenDrin!

Hey liebe Leute!

Zur 21. Jahresfeier vom MittenDrin laden wir euch alle am 30.08.2014 ein, groß mit uns zu feiern!

Folgendes Programm haben wir zu bieten!

ab 15 Uhr
– Theater
– Lesung
– Wundabunta Straszenpunk
(Liedermacher) http://wundabunt.weebly.com/

ab 20 Uhr
– A Place Beyond Purpose
(Postrock aus Berlin, Neuruppin und Leipzig) https://www.facebook.com/pages/a-place-beyond-purpose/189265177776627

– Meniak
(Latin-Ska-Balkan-Drum’n’Bass-Rock-Reggae-Fusion aus Chemnitz) https://www.facebook.com/meniakmusic

– Yok von Quetschenpaua
(Liedermacher aus Berlin)

– Rising Nova
(Psychedelic Rock aus Templin) https://www.facebook.com/RisingNova

anschließend zwei DJ’s!

Einlass: 14Uhr
Eintritt: 5€

Außerdem könnt ihr euch auf leckres Essen und Getränke, kickern, ChillLounge.. und mehr freuen!

Also kommt, bringt Leute und gute Laune mit!

7.8.2014 Baiz/Berlin: ★ Plausch im Sommerdomizil ★

Am 29. Juli veranstalteten wir in Zusammenarbeit mit Brigata Amaranto und R.A.S.H. die Veranstaltung zu D.I.Y. Fußball in Osteuropa und akustischem Punkrock mit Tovarish Arkadij im Baiz. Und da die Leute von dieser symphatischen Kneipe so nett waren, kommen wir ganz schnell wieder. Nämlich nur in etwas mehr als einer Woche. Und ihr seid herzlich eingeladen mit uns über Nulldrei, Politix und vielleicht ein bißchen Kultur zu schnacken. Also: Kommt zahlreich!

25.6.2014 Wedding/Berlin: Light Graffiti + Rap

Light Graffiti und Rap gegen Rassismus und soziale Ausgrenzung. Das Jobcenter ist eine üble Kreatur: Es kürzt Leuten die Bezüge, weil die Kreatur meint, sie würden sich nicht in das Idealbild der kapitalistischen Maschinerie mieser Arbeitsverhältnisse und dreister Entlohnung einbringen Es zwingt Leute zum Umzug (Stichwort „Zwangsumzüge), da die Miete angeblich zu hoch sei, jedoch: wo sollen sie dann noch wohnen können? Im Außenbezirk? Allein und entfremdet von ihrem bisherigen Wohnumfeld? Darüber hinaus werden Leute gezwungen, Arbeiten zu verrichten, die sie nicht wollen und Auflagen zu erfüllen, die sie krank machen.
Wir sehen: eine wirklich üble Kreatur! Darum – auf zum Jobcenter Mitte. Protestieren wir gegen Jobcenter-Terror und steigende Mieten im Bezirk. Schreibt mit Light-Graffiti eure Statements an die Wand des Jobcenters.
Dazu: Live Hip-Hop mit Yansn (Rap aus Berlin)

18.06.2014 | 20:00 Uhr | Jobcenter Mitte (Müllerstraße 16, Wedding)

mehr…