Schlagwort-Archiv: leonberger

22.6.2012: Antifaschistische Abenddemonstration in Leonberg – Gemeinsam und solidarisch gegen rechte Gewalt

Bald steht der Prozess gegen den Neonazi Sebastian.E an, der einem Antifaschisten in Leonberg mit einer Gaspistole ins Auge schoss. Als Reaktion darauf hat sich in Leonberg ein Bündnis gegründet, das dazu aufruft die Prozesse kritisch zu begleiten und am 22.Juni an einer antifaschistischen Demonstration gegen Nazigewalt durch die Leonberger Innenstadt teilzunehmen.Es gilt dem faschistischen Treiben entschlossen antifaschistischen Widerstand entgegenzusetzen und sich mit dem Betroffenen der brutalen Nazigewalt in Leonberg zu solidarisieren und ihn im Laufe der Prozesstage zu unterstützen.

Bündnisaufruf
In der Nacht vom 11. auf den 12. März 2011 attackierten 3 bekannte Neonazis in der Leonberger Altstadt jugendliche Antifaschisten. Der damals 21-jährige Rutesheimer Neonazi Sebastian E. schoss dabei unvermittelt, aus wenigen Zentimetern Entfernung, mit einer Gaspistole gezielt in das Gesicht eines der Antifaschisten. Der damals 17-jährige musste nach dem Angriff zweimal notoperiert werden und kann bis heute auf einem Auge nicht richtig sehen. Der Vorfall reiht sich in eine lange Liste faschistischer Aktivitäten in der Region ein. Dennoch sprach die Polizei in einer unmittelbar nach dem Vorfall veröffentlichten Pressemitteilung, ungeachtet eindeutiger Gegenbeweise, von einer unpolitischen Auseinandersetzung betrunkener Jugendlicher. Sie brauchte trotz Sonderkommission bei einem nur 5-köpfigen Verdächtigenkreis über einen Monat, um den Täter zu ermitteln.

Bald findet der Prozess gegen Sebastian E. vor dem Leonberger Amtsgericht statt. Trotz Geständnissen der drei beteiligten Neonazis wurden die Verfahren gegen die beiden Mittäter eingestellt. Einer von ihnen wurde allerdings zwischenzeitlich aufgrund der Beteiligung an einer rassistischen Hetzjagd auf Migranten im April 2011 in Winterbach, die in einem mehrfachen Mordversuch gipfelte, zu einer Haftstrafe verurteilt.              

Weniger als 48 Stunden nach dem faschistischen übergriff im März letzten Jahres fand in Leonberg eine kraftvolle antifaschistische Demonstration statt, die sich mit dem Betroffenen der Nazigewalt solidarisierte und einen aktiven Antifaschismus forderte.
Daran wollen wir nun anknüpfen!

Beteiligt Euch an den kommenden Kundgebungen, Prozessbeobachtungen und der Demonstration!
Gemeinsam gegen Nazis in Leonberg und überall!

Beginn der Demo: 18:30 Uhr am Leonberger Bahnhof
Treffpunkt für eine gemeinsame Zugfahrt ab Stuttgart: 17:30 Uhr | Stuttgart Hauptbahnhof | Gleis 102