Schlagwort-Archiv: gelang

Cottbus: Nazis am 15.2. stoppen!

Seit mehreren Jahren mobilisieren Neonazis ausgehend von der „NPD Lausitz“ am 15. Februar, dem Jahrestag der Bombardierung im Zweiten Weltkrieg, nach Cottbus zu einem „Gedenkmarsch“. Sie wollen im Schatten von Dresden an den deutschen Opfermythos anknüpfen. Nun steht die alljährliche Inszenierung erneut an – aber sorry Nazi, wir haben immer-noch keinen Bock auf deine Story. Wir werden den Aufmarsch wieder zu einem Desaster machen! Im letzten Februar wurde der „Gedenkmarsch“ von umfangreichen Gegenprotesten und Blockaden umzingelt, so gelang es uns den Aufmarsch erstmalig gänzlich zu verhindern.
Infos: Antifa Cottbus | Cottbus Nazifrei | Twitter | Cottbus auf antifa.de

Naziaufmarsch am 15.2.2014 in Cottbus stoppen!
Treffpunkt: 10:30 Uhr | Am Staatstheater

[B] Naziangriff am 26.3.2012

Am Abend des 26.3.2012 gegen 22 Uhr ereignete sich an der S- Bahnhaltestelle Berlin- Gesundbrunnen ein Angriff von ca. 8 Nazis auf eine Gruppe People of Colour. Die Nazis beschimpften die Gruppe als „Nigger“, woraufhin diese sich verbal wehrten. Die Nazis griffen diese daraufhin an.

Es gelang den Menschen jedoch auf den Bahnsteig zu flüchten, wo eine Gruppe Antifaschist_innen auf die Situation aufmerksam wurden. Durch lautstarkes Rufen wurde auf die Nazis, die sich am Aufgang des Bahnsteigs aufhielten, aufmerksam gemacht.

weiter

26.11.2011: Arminia Bielefeld vs. Babelsberg 03

Am Sonnabend, dem 26.11.2011, ist unsere Mannschaft in Ostwestfalen beim Ex-Bundesligisten Arminia Bielefeld zu Gast. Der DSC Arminia war im Vorjahr aus der 2. Bundesliga abgestiegen und wurde direkt ans Tabellenende der 3. Liga durchgereicht. Gegenwärtig belegt Arminia den 17. Tabellenplatz.

Bielefelds Trainer Markus von Ahlen wurde nach katastrophalem Start (5 Punkte nach 10 Spieltagen) beurlaubt. Unter dem vom Interims- zum Chefcoach beförderten Stefan Krämer lief es danach deutlich besser. Bis zum vergangenen Sonnabend war Bielefeld fünf Spiele in Folge ungeschlagen. Dann folgte eine kuriose 3:4 Niederlage beim Schlusslicht in Jena. In der aktuellen Formtabelle der letzten sechs Spiele liegt Bielefeld dennoch einen Zähler vor unseren Babelsbergern.

Trainer Dietmar Demuth war nach dem 1:1 Unentschieden gegen Darmstadt 98 am vergangenen Wochenende nicht gänzlich unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Gegen einen defensiven Gegner war es schwierig, die Lücke zum Abschluss zu finden. Dass es in der turbulenten Schlussphase doch noch gelang, einen weiteren Punkt für Nulldrei zu sichern, spricht für das gewachsene Selbstvertrauen unserer Mannschaft.

Dies gilt es nun auch in Bielefeld zu zeigen. Ohne Frage gehört der DSC Arminia zu den Mannschaften mit den stärksten Individualisten. Doch es wäre nicht das erste Mal, dass Babelsberg mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auswärts überzeugen kann.

Anstoß in Bielefeld ist am Sonnabend um 14 Uhr. Die Stadionkassen öffnen um 12.30 Uhr.

..:: zum Vorbericht ::..

Scortesi

22.11.2011 Bremen: Kein Heimspiel für „KC“

Für den 26.11.2011 hat die rechte Hooligan- Band „Kategorie C- Hungrige Wölfe“ ein Konzert in Bremen angekündigt.
Nachdem das letzte Konzert der Band am 12.06.2011 in Bremen Oslebshausen unter den Augen von Polizei und Stadt Bremen ungestört über die Bühne gebracht werden konnte, wollen wir diesmal den den Druck erhöhen und den Nazis nicht einfach so den Raum überlassen.

KC halts Maul!

About KC

Die Band um ihren Frontmann Hannes Ostendorf existiert mit ein paar kleineren Unterbrechungen seit 1997. KC haben lange Zeit versucht sich als „unpolitische“ Hooliganband zu präsentieren, dies gelang ihnen jedoch mehr schlecht als recht. Seit der Veröffentlichung des letzten Albums wird von Seiten der Band jedoch nicht mal mehr viel Wert auf dieses Mimikry gelegt. Die Verstrickungen der Protagonisten in die rechte Musikszene sind zu eindeutig und wurden in antifaschistischen Publikationen auch immer wieder offen gelegt, sodass dieses Versteckspiel wohl eher die eigene Fanbasis verärgert, als neue Käufer*Innen anzusprechen. 

Weiter