Schlagwort-Archiv: gehandelte

1.9.2012: SV Babelsberg 03 vs. VfL Osnabrück

01.09.2012 14:00 Uhr: Karl-Liebknecht-Stadion

Die Lage: Die bloßen Fakten sind ernüchternd. Aus den letzten fünf Spielen holten die Nulldreier nur einen Punkt. Defensiv zeigt man sich zwar gegenüber den ersten Spielen leicht verbessert, aber in der Vorwärtsbewegung offenbaren einige Spieler läuferische Mängel und vor allem lässt man es an Spielwitz und Tordrang fehlen. Der klaren Traineransprache nach dem in mancher Hinsicht ängstlichen, ja fast lustlos wirkenden Auftritt gegen Halle schien zumindest eine konzentriertere Anfangsphase in Stuttgart zu folgen. Aber auch die erste Führung in einem Auswärtsspiel durch Philipp Kreuels konnte nicht die Bremsen im Offensivspiel lösen. Und wie so oft fing man sich innerhalb weniger Minuten zwei Gegentore durch individuelle Fehler. Was kann man nun aus der Negativserie schließen? Die Mannschaft war gegen keinen der Gegner chancenlos, verlor gegen klar favorisierte Mannschaften meist nur knapp und hatte immer wieder gute spielerische Phasen. Nur reichen diese guten Ansätze in dieser Liga offensichtlich nicht, wenn man höchste Konzentration und den absoluten Willen nicht über 90 Minuten zeigt. Jetzt hat man sich offenbar zusätzlich in eine Situation manövriert, die eine gewisse Unsicherheit spürbar werden lässt. Nun kommt mit dem Tabellenzweiten aus Osnabrück eine denkbar schwierige Aufgabe, um den Negativtrend zu stoppen. Allerdings hat der VfL auswärts bisher auch noch keine Bäume ausgerissen und ist mit einer engagierten Leistung genauso schlagbar wie bisher alle Mannschaften in dieser Saison. Auch der eigentlich üble Blick auf die Tabelle zeigt beim zweiten Hinsehen, wie wenig aussagekräftig die Tabelle nach sieben Spieltagen ist. Man hat alle Möglichkeiten, sich in den nächsten Wochen ins Mittelfeld vorzuarbeiten. Dort stehen interessanterweise mit 7-10 Punkten so hoch gehandelte Mannschaften wie die aus Rostock, Karlsruhe oder Aachen, aber auch mögliche Konkurrenten gegen den Abstieg wie Darmstadt 98 oder den Stuttgarter Kickers.

Das Spiel:
Am Sonnabend um 14 Uhr empfängt der SV Babelsberg 03 mit dem VfL Osnabrück den derzeitigen Tabellenzweiten zum 8.Spieltag der laufenden 3.Liga-Saison. In der letzten Saison gewann jeweils die Heimmannschaft. Markus Müller erzielte beim 2:1 Sieg im Oktober 2011 das entscheidende Tor kurz vor Spielschluss. Vielleicht ja ein gutes Omen auch für den kommenden Sonnabend.

Weiter
Der Berliner Treffpunkt für die gemeinsame Fahrt nach Babelsberg ist um 11.50 Uhr am Alexander Platz am S-Bahngleis Richtung Potsdam in Fahrtrichtung ganz vorne. Abfahrt: 12.00 Uhr!

Scortesi

03Nuller_innen