Schlagwort-Archiv: gegenprotesten

11.12.2014 Schreina47/Berlin: BrandenburgAbend featuring RASH BB

BrandenburgAbend mit Infoveranstaltung: 

Alle Jahre wieder… Am 16. Januar jährt sich die Bombardierung Magdeburgs zum 70. Mal, aus diesem Anlass wollen Neonazis wieder marschieren. Neben Magdeburg Nazifrei und BLOCKmd mobilisiert auch das Antifa-Bündnis „by all means necessary“ zu Gegenprotesten. Was geht in Magdeburg am 16.01.2015? Mit dieser Frage wollen wir uns beim BrandenburgAbend beschäftigen. Hierzu referieren Genoss*innen aus dem Bündnis „by all means necessary“.

Wie jeden 2. Donnerstag beste Versorgung für Leib und Wohl beim BrandenburgAbend. Plus glühende Weihnachtsspecials.

Berlin: NPD Kundgebung am 1. August

Die NPD will am morgigen Freitag um 17 Uhr vor dem Brandenburger Tor aufmarschieren. Das krude Motto der Kundgebung ist: “100. Jahrestag deutsche Mobilmachung zum 1. Weltkrieg”.

Bitte checkt regelmäßig unsere Facebookseite und Berlin gegen Nazis für Updates zu den geplanten Gegenprotesten.

Quelle

Cottbus: Nazis am 15.2. stoppen!

Seit mehreren Jahren mobilisieren Neonazis ausgehend von der „NPD Lausitz“ am 15. Februar, dem Jahrestag der Bombardierung im Zweiten Weltkrieg, nach Cottbus zu einem „Gedenkmarsch“. Sie wollen im Schatten von Dresden an den deutschen Opfermythos anknüpfen. Nun steht die alljährliche Inszenierung erneut an – aber sorry Nazi, wir haben immer-noch keinen Bock auf deine Story. Wir werden den Aufmarsch wieder zu einem Desaster machen! Im letzten Februar wurde der „Gedenkmarsch“ von umfangreichen Gegenprotesten und Blockaden umzingelt, so gelang es uns den Aufmarsch erstmalig gänzlich zu verhindern.
Infos: Antifa Cottbus | Cottbus Nazifrei | Twitter | Cottbus auf antifa.de

Naziaufmarsch am 15.2.2014 in Cottbus stoppen!
Treffpunkt: 10:30 Uhr | Am Staatstheater

12.MAI.CB – Naziaufmarsch blockieren, sabotieren, verhindern!

Cottbus – Die NPD-Lausitz unter Ronny Zasowk und „Freien Kräften“ haben für Samstag den 12. Mai 2012 eine Demonstration angemeldet. Unter dem Motto „Wir arbeiten – Brüssel kassiert! Raus aus dem Euro!“ wollen Neonazis durch die Cottbuser Innenstadt marschieren. Dies gilt es kollektiv und entschlossen zu verhindern!

Erst kürzlich, am 15.02.2012, dem Jahrestag der Zerstörung kriegswichtiger Infrastruktur in Cottbus, versuchten regionale Neonazis erneut ihre geschichtsrevisionistische Ideologie auf die Straße zu tragen. Mit mäßigen Erfolg: nicht mehr als 180 Neonazis kamen zum Aufmarsch, dessen Verlauf von 7 Blockaden massiv gestört wurde. Wobei mehr als 1500 Menschen an Gegenprotesten teilnahmen und 500 an den Sitzblockaden des Bündnis „Cottbus Nazifrei!“. Der Aufmarsch der Neonazis konnte nur durch wiederholte Polizeiwillkür gegen Blockierer_Innen und eine Ersatzroute mit starker Verspätung durchgesetzt werden. Lediglich 50 Neonazis erreichten Stunden später ihren Abschlussort. […]

weiter