Kategorie-Archiv: Tresen

Brandenburg-, Reggae- & Olga-Tresen

14.3.2017 Fliese/Potsdam: Punk-Tresen

Liebe Freund*Innen des Punk,
es gibt was Feines für euch! Diesen Dienstag wird euch ein Potpourri aus 77Punk, Anarcho, 80er(Punk!), ein wenig HC und auch Oi zum gemütlichen Tresenbesuch geboten!
Logisch… kein Grauzone-Patrioten-Quark!
Und natürlich nicht aus der Dose, sondern Vinyl!!!
Getränkespezial is in Arbeit…

Beginn: 20.00 Uhr

9.2.2017 Schreina47Berlin: BrandenburgAbend

“Rassistische Gewalt in Brandenburg” – Eine Bilanz für das Jahr 2016 der Opferperspektive. Der Verein “Opferperspektive e.V” bietet seit 1998 im Land Brandenburg eine professionelle Beratung für Betroffene rechter Gewalt und rassistischer Diskriminierung, deren Freund_innen, Angehörige und Zeug_innen an. Die Beratung ist kostenlos, vertraulich, parteilich und unabhängig von staatlichen Behörden. Seit 2002 wertet die Opferperspektive registrierte rechte Gewalttaten statistisch aus. Bei der Infoveranstaltung wird die Opferperspektive ihre Arbeit vorstellen sowie eine Bilanz der rassistischen und extrem rechten Gewalttaten für das Jahr 2016 ziehen.

Wie jeden zweiten Donnerstag im Monat: BrandenburgAbend der Antifa goes Brandenburg [AGB].

FB-Event

 

12.1.2017 Schreina47/Berlin: BrandenburgAbend mit Lesung: Generation Hoyerswerda

12.01.2017 | 20:00 | Schreina47 (Schreinerstraße 47, Berlin-Friedrichshain)

In den 1990er-Jahren verbreiteten Brandanschläge, Morde und Überfälle aus der rechtsextremen Szene Angst und Schrecken im Land Brandenburg. Welche Rolle spielte die rechtsextreme Szene im Land Brandenburg bei der Entwicklung des militanten Neonazismus? Im neuen Jahr beginnt der Brandenburg-Abend mit einer Lesung zum Buch „Generation Hoyerswerda – Das Netzwerk militanter Neonazis“ mit der Herausgeberin Anna Spangenberg und dem Autoren Michael Weiß. Das Buch zeichnet den Weg nach, wie sich brandenburgische Neonazis radikalisierten, Untergrundzellen aufbauten und Anschläge begingen. Bei der Veranstaltung soll außerdem beleuchtet weren wie die Netzwerke der Rechts-Rock-Szene in Brandenburg mit militanten Strukturen verwoben sind. Jeden zweiten Donnerstag im Monat: der Brandenburg-Abend.

8.12.2016 Schreina47/Berlin: BrandenburgAbend mit Quiz

Zum letzten Termin in diesem Jahr gibt es beim BrandenburgAbend die zweite Auflage des Provinz-Quiz. Wissenswertes, Fun-Facts bis hin zum Nerd-Wissen sind wieder gefragt rund um das Bundesland, was Berlin umschließt. Also frischt euer Wissen auf, wenn es dann wieder heißt ‘Welche Länge haben die Alleen in Brandenburg insgesamt?’. Glühende Specials und was warmes für den Magen – für das leibliche Wohl ist wie immer nach Brandenburger Art gesorgt!

Weiter

10.11.2016 Schreina47/Berlin: BrandenburgAbend mit Vortrag: Der „III. Weg“ in Brandenburg

Infoveranstaltung zum „III.Weg“ in Brandenburg.

Seit 2013 etabliert sich eine neue extrem rechte Partei in Deutschland: “Der III. Weg”. Im Gegen­satz zur NPD und anderen rechten Parteien gibt sich der “III. Weg” kein­er­lei Mühe ihre NS– Affinität zu ver­schleiern. So ist ihr Partei-Programm an das 25 Punkte-Programm der NSDAP angelehnt. Parteipoli­tisch ist der “III. Weg” ger­ade keine Größe, jedoch im Kampf auf der Straße und beim Anheizen der ras­sis­tis­chen Grund­stim­mung eine ernst zunehmende Gefahr. In Brandenburg haben sich inzwischen insgesamt drei sogenannte Stützpunkte etabliert. Mit Maik Eminger und Matthias Fischer leben hier auch zwei der aktivisten Kader der Partei. Regelmäßig finden Aufmärsche und Kundgebungen statt, an denen der gefestigte Kern der Neonaziszene im Bundesland teilnimmt.

Ein Aktivis­t der antifaschistischen Recherchegruppe Frankfurt (Oder) wird zu Strukturen, Aktivitäten und Kadern des „III. Weg“ in Brandenburg berichten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Jeden zweiten Donnerstag im Monat: BrandenburgAbend in der Schreina! Infos, Plausch und interkultureller Austausch für Berlin und Brandenburg. Wie immer ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Weiter

8.9.2016 Schreina47/Berlin: BrandenburgAbend mit Lesung

BrandenburgAbend im September die Premierenlesung von „Retrofieber. Wenn Neonazis ostdeutsche Straßen wiedererobern” mit dem Autoren Sören Kohlhuber.

Sören Kohlhuber ist freier Journalist und dokumentiert regelmäßig rechte Aufmärsche in Deutschland. Im vorliegenden Buch berichtet er von seinen Erlebnissen und Erfahrungen, die er im Jahr 2015 bei fast 50 rechten Aufmärschen in den neuen Bundesländern machte. Dies geschah in einer Zeit, in der unter anderem Neonazis aus den 1990er-Jahren darauf hofften, die Straßen wieder zurückerobern zu können, um gegen Asylsuchende zu hetzen. Das RETROFIEBER der Rassisten sorgte für über 1000 rassistische Aufmärsche und tägliche Übergriffe auf Asylunterkünfte in der gesamten Bundesrepublik. Das Buch ist die Fortsetzung der ersten Buches „Deutschland, deine Nazis“ aus dem Jahr 2015.

9.6.2016 Schreina47/Berlin: BrandenburgAbend: Was geht ab in Barnim/Uckermark?

BrandenburgAbend mit Afie (Antifaschistische Initiative Eberswalde): Was machen die Nasen in den Landkreisen Barnim und Uckermark? Was sind Herausforderungen für eine Antifa in Eberswalde? Wir erzählen von rechten Aktivitäten aus den letzten Monaten und geplanten rassistischen Veranstaltungen. Auszerdem laden wir zu der ein oder anderen spannenden Veranstaltung in Eberswalde ein.

Für das leibliche ist Wohl gesorgt. Bringt eure Freund*innen mit! http://afie.blogsport.de/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Jeden zweiten Donnerstag im Monat: BrandenburgAbend in der Schreina! Infos, Plausch und interkultureller Austausch für Berlin und Brandenburg. Wie immer ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Quelle

 

14.4.2016 Schreina47/Berlin: BrandenburgAbend: InfoVA zur Refugee LGBTI-Konferenz

Vom 15. bis 17. April findet in Brandenburg/Havel eine Konferenz für homo-, bi-, trans- und intersexuelle Geflüchtete und Unterstützer_innen statt. Mit einer Podiumsdiskussion, diversen Workshops und einer Demonstration soll durch die Konferenz eine öffentliche Aufmerksamkeit für die Lage der LGBTI-Geflüchteten geschaffen werden. Die Konferenz hat sich zum Ziel gesetzt LGBTI-Geflüchtete und ihre Unterstützer_innen aus ganz Deutschland zusammen zu bringen und zu vernetzen. Durch ein vielfältiges (Weiter-) Bildungsangebot soll Raum geschaffen werden für Austausch und praktische Hilfe. Außerdem haben die Teilnehmenden die Möglichkeit mit anderen Initiativen und Organisationen aus Berlin und Brandenburg in Kontakt zu treten. Auf der Infoveranstaltung wollen wir mit den Hauptorganisator_innen der Konferenz über die Situation von LGBTIs in Russland, ihre Erfahrungen als Geflüchtete in Deutschland und über die Hintergründe der Konferenz sprechen, sowie für die Gay-Pride-Parade am 17. April werben. Infos zur Konferenz: hier.

Infotour zur Gay-Pride in Brandenburg/Havel und gemeinsame Anreise

Vom 15. bis 17. April findet in Brandenburg/Havel eine Konferenz für LGBTI-Geflüchtete und Unterstützer_innen statt. Wir unterstützen das Anliegen und finden, dass es äußerst wichtig ist auf das Thema aufmerksam zu machen, sowie eigene Akzente in Brandenburg zu setzen. Bereits die Demonstration für Sven Beuter im vergangenen Monat zeigte, dass linke und alternative Kultur in Brandenburg/Havel von außen unterstützt werden muss.

Daher haben wir uns entschlossen für die Gay-Pride, die am 17. April stattfinden soll und den großen Abschluss der Konferenz darstellt, zu werben. Wir wollen gemeinsam zur Gay-Pride anreisen. Hierzu wird es mehrere Zugtreffpunkte geben:

10:45 | Bhf. Alexanderplatz | Gleis 2 | Abfahrt 11:03
11:00 | Bhf. Zoologischer Garten | Gleis 4 | Abfahrt 11:17
11:25 | Potsdam Hauptbahnhof | Gleis 3 | Abfahrt 11:39

Außerdem veranstalten wir eine kleine Info-Tour zur Konferenz und der Gay-Pride in Berlin. Alle Termine auf einem Blick:

MO 11. April | 19:00 | Projektraum Neukölln H48 (Hermannstraße 48, 12049 Berlin) in Kooperation mit Andere Zustände Ermöglichen (*aze) FB-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1748404318728901/
MI 13. April | 19:00 | Café Cralle (Hochstädter Str. 10a, 13347 Berlin)
FB-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/545958935568386/
DO 14. April | 20:00 | SchreinA47 (Schreinerstraße 47, 10245 Berlin)
Im Rahmen des monatlichen BrandenburgAbends
FB-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1735247263360383/

Weiter