Kategorie-Archiv: RASH

11.11.2017 Druckerei im Gängeviertel/Hamburg: Rash’n’Roll

Rash Hamburg / Norderstedt präsentieren 3x feinsten Antifascist Oi! aus Leipzig.

Fontanelle: https://thefontanelle.bandcamp.com/releases

Sharp X Cut: https://sharpxcut.bandcamp.com/releases

The Spartanics: https://thespartanics.bandcamp.com/releases

Eintritt und Getränke gegen Spende.

Kein Platz für Grauzone, Rassismus, Sexismus, Homophobie oder sonstigen inakzeptabelen Verhalten

10.11.2017 Haifischbecken/Bremen: Fontanelle/Sharp X Cut/The Spartanics

Am 10.11. gibt es mal wieder ordentlich Oi auf die Ohren. Gleich drei junge Bands aus dem Leipziger Raum spielen straight antifaschistischen Oi im Haifischbecken.
Das wird heftig.

https://thefontanelle.bandcamp.com/releases

https://sharpxcut.bandcamp.com/releases

https://thespartanics.bandcamp.com/releases

Unsere Spendeempfehlung liegt bei 5,-€

9.11.2017 Schreina47/Berlin: Brandenburg-Abend

„Die braune Saat“: Antisemitismus, Rassismus und Neonazismus in der DDR – Vortrag mit Dr. Harry Waibel. Auch in der SED-Diktatur bildeten Neonazis sowohl die Speerspitze als auch den Motor für eine sich dynamisch entwickelnde rechte Bewegung, die sich gegen die Existenz der kommunistischen Herrschaft richtete. Nahezu 10.000 antisemitische, rassistischen und neonazistische Propaganda- und Gewaltstraftaten sind belegt, wobei die Angriffe auf Kubaner, Vietnamesen, Afrikaner bzw. Muslime von besonderer Bedeutung sind, da sie das Gros der Opfer darstellen. In seiner Studie belegt Dr. Harry Waibel die Existenz einer Vielzahl verschiedener Neonazi-Gruppen, die von SchülerInnen, jungen ArbeiterInnen oder auch von SoldatInnen oder OffizierInnen der NVA gegründet wurden. Hier werden die Gründe beschrieben, wieso der Antifaschismus der SED die dynamisch sich entwickelnde Neonazi-Bewegung nicht erkennen und stoppen konnte. Der Abend findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Damals – Heute – Morgen“ anlässlich des 25. Todestages von Silvio Meier statt. Weitere Infos hier.

5.11.2017 Spatacus/Potsdam: Soul Radics und Les Calcatoggios

Blauweissbunt Nulldrei, RASH Berlin-Brandenburg und die Nordkurve Babelsberg präsentieren Euch die wunderbaren Soul Radics (https://www.facebook.com/SoulRadics/) aus den USA (Rocksteady/Early Reggae)! Als Vorband sind Les Calcatoggios (Ska aus Berlin: https://www.facebook.com/LesCalcatoggios/) angefragt! Selectress Puntito wird Euch vor, zwischen und nach den Bands mit feinsten jamaikanischen Klängen vom Plattenteller versorgen! Wir freuen uns auf einen tanzbaren Abend! See you at the Dancefloor!

3.11.2017 Karli: Babelsberg vs. Meuselwitz

+++Freitag+++16.45 Uhr+++REGIO Alex+++
Ihr seid noch unentschieden, ob ihr am Freitag ins Stadion kommen sollt? Kein Ding, unser Team macht eins in jedem Spiel. Und immerhin heißt das auch, dass wir zu Hause noch nicht verloren haben. Also gönnt euch das Spiel des Jahres unter Flutlicht gegen Meuselwitz. Gänsehautmomente und traumhafte Passkombinationen inklusive. YALLA SVB!

28.10.2017 Gera: 210 / Sharp X Cut /Alex/oXo/Todo Para Todos, RSG e.V. Geburtstag

Vormittag 4. Stolpersteinlauf
9.45 Uhr Johannisplatz, www.stolpersteinlauf-gera.de

Ab 18.30 Uhr Vereinsgeburtstag des RSG e.V.

5 bis 9 Euro Spendenempfehlung.

19 Uhr Vortrag
„(Über-)Leben im Konzentrationslager Majdanek“

20 Uhr Konzert
Alex – Liedermacher*, Kleinkunstpunk

https://www.youtube.com/playlist?list=PLW-G0_Gl_IfAQKkT7cNy_BkhgzPD0rOpa

Overthrow X Oppression – Anarchist Hardcore aus Leipzig und Gera
https://www.facebook.com/OverthrowXOppression/

https://www.youtube.com/watch?v=X6YZlrq-SCA&feature=youtu.be

Sharp X Cut – xVx RASH aus Leipzig
https://www.facebook.com/Sharp-X-Cut-147297669142658/
https://sharpxcut.bandcamp.com/

Todo Para Todos – Indie, Punk, Screamo aus überall
https://www.facebook.com/todoparatodosdl/
https://todoparatodos.bandcamp.com/

210 – Hardcore aus Moskau
https://www.facebook.com/210hxc/
https://210hxc.bandcamp.com/

FB-Event

13.10.2017 RASH Erfurt präsentieren: Fontanelle, Flag Smasher, AbstinenzX (schaffen Erfurt ab)

Um es mit den Worten der Erfurter Oi!-Legende Oi! Black zu sagen:
„Wir sind wieder da – wir waren niemals wirklich weg!“

Da das Wetter zunehmend kühler wird, haben wir beschloßen euch einzuheizen und kurzerhand eine Auswahl unserer liebsten Bands eingeladen. .

Es handelt sich bei dieser Veranstaltung um ein Soli für von Repression betroffene Menschen/ antifaschistische Subkultur.
Bringt also Durst mit!

Uns ist es wichtig das auf unseren Veranstaltungen Jede/Jeder ihren bzw. seinen Spaß haben kann.
Darum ganz klare Ansage:
Arschlochfreie Zone!
Wenn du rassistische, sexistische, homo- oder transphobe Tendenzen hast, Antisemit/in oder Antiziganist/in bist- bleib weg!
Selbiges gilt auch und ganz besonders für unsere speziellen Freunde/Freundinnen die auf allen Hochzeiten tanzen.
Verpisst euch zu euern hohlen Krawallgeschwistern, Trabischubsern oder Blödigans! Raus aus unserer Subkultur!