Naziübergriffe in Polen – Aktion? Reaktion!

Es ist erst vor ein paar Wochen passiert…Zuerst wurden nachts zweisprachige polnisch-litauische Ortsschilder verändert, indem man das Litauische entfernte. Ein paar Tage später tauchten auf der Synagoge von Orli faschistische Parolen auf. Kurz danach wurde das islamische Kulturzentrum in Białystok angezündet, dann die Wohnungstür einer pakistanischen Familie. An die Gedenkstätte in Jedwabne für den Mord an mind. 340 Juden, die im Juli 1941 von ihren polnischen NachbarInnen lebendig verbrannt wurden, wurden Hakenkreuze und Parolen gesprüht („Wir entschuldigen uns nicht für Jedwabne!“/“Ihr wart leicht entflammbar!“). All das und mehr geschah innerhalb von 2 Wochen in der Region Podlasie und Białystok im Nordosten Polens.

weiter

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *