Leningrad–Moskau–Kaukasus Geschichte. »Fall Barbarossa«: Verfehlte Ziele Nazideutschlands 1941

Die gefährlichste Kriegsmaschinerie, die je ein Land verräterisch überfiel, trug seit dem 22. Juni 1941 Mord und Brand in die UdSSR, das größte Land der Erde. Der Plan der faschistischen Wehrmacht, in wenigen Monaten, bis zum Einbruch von Herbst und Winter, die Sowjetmacht zu zerschmettern, Staat und Gesellschaftsordnung zu vernichten und statt dessen ein unermeßliches deutsches Kolonialreich zu errichten, war größenwahnsinnig, war von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Der Wehrmacht schlossen sich früh, geködert mit der Aussicht auf Beteiligung an Raub und Gewinn, Verbände faschismushöriger Mächte an, Armeen und Divisionen aus Italien, Finnland, Rumänien, Ungarn, Verbände aus Spanien und der Slowakei, auch sogenannte SS-Freiwilligenverbände aus besiegten und deutsch-besetzten Ländern.

weiter

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *