HH: Nazi-Hools greifen St. Pauli Fans an

Das Hamburger Hallenfußballturnier Schweinske Cup wurde nach Krawallen am Freitag abgebrochen. Auslöser waren antisemitische Parolen und Angriffe durch Lübecker Nazi-Hools. Nachdem sich einige St. Paulianer_innen gegen mehrere Fahnendiebstähle wehrten nahm die Polizei 60 St. Pauli Fans fest und kesselte deren Anhang ein. Es kam zu zahlreichen Verletzten durch Hundebisse, Pferfferspray und Knüppelschläge. Unter anderem wurde bei den Angriffen eine „Kein Mensch ist illegal“-Fahne entwendet.

weiter

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *