Fü: Antifa Spontandemo nach Nazibrandanschlag

Circa 75 AntifaschistInnen beteiligten sich an einer unangemeldeten Spontandemonstration am Montagabend in der Fürther Innenstadt. Am Wochenende hatten Neonazis einen Brandanschlag auf das Auto eines Fürther Neonazi-Gegners verübt.

Die DemonstrantInnen zogen lautstark durch die Fußgängerzone, vorbei am Weihnachtsmarkt bis zum Fürther Hauptbahnhof. Mit Flugblättern, Parolen und Pyrotechnik wurde auf den neonazistischen Brandanschlag auf den PKW eines Antifaschisten vom Wochenende hingewiesen. Auch die schlampigen Ermittlungen der Polizei, welche nach dem Anschlag nicht einmal die Beweise sicherte, wurden kritisiert.
Der Brandanschlag stellt den qualitativen Höhepunkt der bisherigen Nazianschläge – welche einen Gesamtschaden von über 20000 € verursacht haben – in Fürth und Umgebung dar und ist der erste seit über einem Jahr. Bisher konnte die Polizei keinen einzigen dieser Angriffe aufklären.

weiter

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *