[B] Erfolgreiches Antifa-Konzert – Naziseite wieder online

Erfolgreiches Antifa-Konzert in Schöneweide +++ Polizei hofiert Neonazis +++ Neonaziportal „NW Berlin“ seit letzter Woche wieder online +++

Am vergangenen Samstag fand im Anschluss an das mittlerweile traditionelle „Fest für Demokratie“ am Bahnhof Schöneweide ein Antifa Open Air „Uffmucken gegen Nazis“ direkt im Schöneweider Kiez am Ufer der Spree beim Jugendschiff Remili statt. Mit rund 250 Besucher_innen, super Wetter und ausgelassener Stimmung war das Konzert ein voller Erfolg. Und dementsprechend auch ein Ärgernis für die örtliche Naziszene:

Bereits auf dem Fest störten fünf Neonazis (unter ihnen David Eichner, Daniel Krivian und Niklas Kern aus Hessen). Die Polizei war nicht gewillt dies zu unterbinden und gängelte stattdessen einen Fotojournalisten. Von 18-20 Uhr führte dann Sebastian Schmidtke eine „Gegenkundgebung“ mit zehn Neonazis an der Schnellerstraße/Fennstraße durch. Offenbar sollte diese Aktion aber nur zur Ablenkung der Polizei dienen, denn parallel versuchte eine 8-köpfige Gruppe Neonazis zum Konzert vorzudringen. Diese scheiterte aber bereits an der ersten Polizeiabsperrung, die eigentlich dazu diente, linken Gegenprotest von der Nazi-Kundgebung fernzuhalten. So wurde die Gruppe zur bekannten Nazi-Kneipe in der Brückenstraße „Zum Henker“ geführt.

weiter

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *