All Articles by RASH Berlin Brandenburg

3063 Articles

All Articles by RASH Berlin Brandenburg

1658 Articles

27.5.2017 Schokoladen/Berlin: RASH BB präsentieren Produzenten der Froide & AntiBastard

RASH Berlin-Brandenburg präsentieren Euch unsere geliebten Stuttgarter von den Produzenten der Froide (https://www.facebook.com/Produzenten-der-Froide-510547642297068/?ref=ts&fref=ts) und AntiBastard (Riotpunk aus Berlin: https://www.facebook.com/antibastardband/)

Aftershowparty mit Boss Bread von den Old Fashioned Rude Boys (Early Reggae bis Rocksteady)!

Einlass: 19.00 Uhr – Beginn: 20.00 Uhr pünktlich! Aftershowparty ab 22.00 Uhr!

Nur Abendkasse!

FB-Event

26.-27.5.2017 Babelsberg: 15. Antirassistisches Stadionfest „Der Ball ist bunt“

Freitag, 26.05.2017
18:00 Rad- & Rollerdemo
19:00 Scrimmage der Prussian Fat Cats vs. tba (Roller Derby)
anschließend Auslosung der Turnierbegegnungen am Samstag

Samstag, 27.05.2017
10:00 Fußballturniere der Kinder und der Erwachsenen,
Infostände und bunter Markt, Ausstellungen, Tombola,
13:00 Kinderprogramm mit Kisten klettern, Kinozelt und Bogen
schießen
18:30 Siegerehrung
19:00 Konzert mit Pyranja und That fuckin‘ Sara, anschließend
Terrorgruppe

FB-Event

25.5.2017 Menschenzoo/Hamburg: Diskussionsabend mit Michael Weiß: Grauzone!

Kaum ein Thema kommt bei uns so oft auf den Tisch, wie „Grauzone“. Warum spielt diese oder jene Band nicht bei euch, warum komme ich mit diesem T-Shirt nicht rein usw.
Wir versuchen dann jedesmal unseren Standpunkt so nachvollziehbar wie möglich darzulegen, hören uns aber auch Eure Seite an. Dabei kommt häufig die gleiche Argumentation: „Das sind doch keine Nazis“ oder „Man kann es auch übertreiben“.
Wir denken: In Zeiten, in denen die Rechten so einen Zulauf erhalten, ist es wichtig sich noch klarer definiert zu positionieren.
Wir denken aber auch: Da muss man mal drüber reden und informieren!
Aus diesem Grund haben wir Michael Weiss vom Antifaschistischen Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin (apabiz) eingeladen.

Weiterlesen

[Berlin] Nachbereitung zur Solikundgebung gegen DNA-Abnahme

Rund 20 Personen sind am heutigen Montag einem Aufruf zur Kundgebung vor dem Amtsgericht Tiergarten gefolgt. Anlass ist die fortwährende Kriminalisierung und molekulargenetische Erfassung von Antifaschisten aus Berlin. In einem Verfahren wegen des Vorwurfs einer gemeinschaftlichen Körperverletzung zum Nachteil eines Neonazis umgehen das Berliner LKA und die zuständige Staatsanwaltschaft jeden Ansatz von Verhältnismäßigkeit. Beamte des Berliner Staatsschutzes durchsuchten Ende Februar mindestens zwei Wohnungen in Kreuzberg und Berlin-Mitte. Zusätzlich versuchten sie zwei Beschlüsse zur DNA-Entnahme zu vollstrecken. In einem Fall kam bei der Durchsuchung auch ein SEK zum Einsatz.

Trotz dieses Aufwandes haben die Behörden auch nach eineinhalb Jahre andauernden Ermittlungen keinerlei Beweise gegen die Beschuldigten zur Hand. Aus einer internen Ermittlungsnotiz der Staatsanwaltschaft geht hervor, dass sie sich mindestens darüber bewusst sind, dass auch ein zuletzt angeordneter DNA-Abgleich nicht dazu geeignet ist, die Frage der Täterschaft zu klären. Trotzdem bestehen die Behörden weiterhin auf diesen erheblichen Grundrechtseingriff und weigern sich seit mehr als zwei Monaten fortlaufend, entlastenden Ermittlungsansätzen nachzugehen. Hinweise auf ein Alibi werden nicht überprüft.

Weiterlesen 

[B] Recherche: Identitären-Aktionen in Berlin, Teil 1

Mit der gescheiterten Besetzung des Bundesinnenministeriums in Berlin haben es die Identitären erneut in die bundesweite Presse geschafft. Um einen Überblick über die Akteure dieser extrem rechten Vereinigung zu gekommen haben wir Fotos sämtlicher Beteiligten dieser und einer weiteren Identitären-Aktion als Fotogalerie veröffentlicht.
Die Fotos zeigen, dass die Aktionen, bei denen jeweils etwa 40-50 Identitäre anwesend sind, nicht allein von der Berliner Gruppierung geschultert werden können. Es werden dafür Aktive aus Identitären-Hochburgen wie Rostock und Halle hinzugezogen. Ebenfalls zeigen sie die Verstrickung von Identitären und AfD, in Berlin und anderswo.

Weiterlesen

[B] Pankow-Buch: Kundgebung in Gedenken an Dieter Eich

In Gedenken an Dieter Eich // Im Mai 2000 von Nazis in Berlin-Buch ermordet // Gegen Faschismus und Sozialchauvinismus
In der Nacht vom 23. auf den 24.05.2000, feierten vier Jungnazis eine Wohnungseinweihungsfeier. Bereits vor Beginn der Feierlichkeit beleidigten sie beim Alkoholeinkauf einen Migranten und brüllten »Sieg heil!«-Rufe aus dem Fenster der Wohnung. Im Laufe des Abends beschlossen sie „einen Assi zu klatschen“ und verprügelten den damals 60 jährigen Dieter Eich, welcher im selben Aufgang wohnte. Später gingen sie ein weiteres Mal in seine Wohnung und erstachen ihn, damit er sie bei der Polizei nicht anzeigen konnte. Eich musste sterben, weil er aufgrund seiner Erwerbslosigkeit nicht in das sozialchauvinistische Weltbild seiner Mörder passte.

Die Täter wurden zwar gefasst und bekamen Haftstrafen, jedoch kann dies die Tat nicht ungeschehen machen. Um solche Taten nicht zu vergessen, wollen wir dem Mord an Dieter Eich auch in diesem Jahr in Form einer Kundgebung gedenken.

Niemand ist vergessen!

Gedenken:
Mi, 24.05.2017 | 18:30 Uhr | Walter-Friedrich-Straße 52 (Pankow)

Vortreffpunkt:
Mi, 24.05.2017 | 18:00 Uhr | S-Bahnhof Pankow (am Gleis)

Veranstalter*innen: North-East Antifascists [NEA]

20.5.2017 Karli: Babelsberg vs. Auerbach

+++Samstag+++11.15 Uhr+++REGIO Alex+++

Was geht Nordkurve? Langsam wieder vom Derbysieg ausgenüchtert? Wir ganz und gar nicht! Und auch die Mannschaft reitet weiter auf der Welle der Euphorie. Die letzten beiden Auswärtsspiele wurden souverän gewonnen. Platz 5 kann in der Tabelle erobert werden und Andis Shala möchte seine Torjägerkrone verteidigen. Dafür fehlen ihm zwar noch drei Treffer, aber hey, momentan scheint alles möglich zu sein. Und einen Hattrick haben wir im KarLi schon lange nicht mehr gesehen.

Also packt gute Laune und noch bessere Freund*innen ein, strömt ins Stadion und lasst uns gemeinsam unseren SV Babelsberg 03 feiern. Er hat es sich verdient.

Sonne tanken, Spaß haben, ausrasten. YALLA SVB!