Am 10.09. Naziaufmarsch in Eisenach verhindern

Keine Zukunft der Vergangenheit! – Naziaufmarsch in Eisenach verhindern

Anlässlich der Nazidemo am 10.09. Unter dem Motto „Westdeutsche Zustände verhindern“ rufen wir dazu auf sich an den geplanten Gegenaktivitäten zu beteiligen, bzw. selbst kreativ zu werden.  Organisiert wird die Nazidemo von der NPD Thüringen, dem NPD-Kreisverband Eisenach und verschiedenen faschistischen Organisationen aus Eisenach rund um den stellvertretenden Landesgeschäftsführer, Pressesprecher und Bombenbauer Patrick Wieschke.

Offener Rassismus vs. Märchenstunde

 Mit dem Schlusssatz „Deutschland den Deutschen – Wir sind das Volk“ beenden die Nazis ihren auch sonst sehr verirrten Aufruf für die Demo. Im Aufruf selbst macht die NPD klar aus welcher Richtung der Wind weht und beginnt (wie so oft in letzter Zeit) ihr bürgerliches Image abzulegen und sich dem offenen Rassismus hinzugeben. So zum Beispiel eine „beliebig fortsetzbare“ Liste mit Städten in denen der Anteil „nicht-deutscher“ besonders hoch ist. Ein paar Sätze weiter die Aufforderung an AusländerInnen die ihre Bringschuld Deutschland gegenüber nicht erfüllen das Land doch zu verlassen.

Weiter

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *