9.3.2016 Berlin: Querfront-Veranstaltung mit K. Jebsen in Kreuzberg verhindern!

Für den 09.03.16 wird vom sogenannten „Freidenker-Verband“ eine Veranstaltung mit dem rechten Querfrontler Ken Jebsen (berlin.freidenker.org/) in Kreuzberg 36 geplant. Wir rufen dazu auf, diese Veranstaltung unmöglich zu machen.

Ken Jebsen ist nicht irgenwer, sondern ein sehr bekannter und bekennender Querfrontler. Gerne gibt er auch bekennenden Rechtsextremen wie Jürgen Elsässer eine Bühne auf den von ihm organisierten Veranstaltungen.

Mehr Infos zu Ken Jebsen und dem Umfeld der neurechten Querfront-Aktivist*innen und Verschwörungstheoretiker*innen finden sich u.a. hier und hier, mit jeweils diversen Links zu weiteren Texten. Infos zu dem sogenannten „Freidenker-Verband“, der u.a. postuliert, „die deutschen Linken haben ein gestörtes Verhältnis zu Begriffen wie Nation und Volk“, finden sich unter dem obigen Link.

Wir rufen dazu auf, die neurechte Veranstaltung mit Ken Jebsen, die für den 09.03. in der Muskauerstraße in Kreuzberg 36 geplant ist, zu verhindern. Die Berliner Comagnie, in deren Räumen die Veranstaltung stattfinden soll, rufen wir auf, ihre Räume nicht für rechte Verschwörer zur Verfügung zu stellen, eine eventuelle Raumzusage zu widerrufen und öffentlich die Absage der Veranstaltung mitzuteilen.

Weiter