15.4.2016 Schokoladen/Berlin: SONICBOOM präsentiert: Van Dammes, StrgZ und Eastie Ro!s

Einlass 19:00, pünklicher Beginn 19:30!! mit Eastie Ro!s, da nach StrgZ und zum Schluß Van Dammes.
Bitte kommt pünktlich! Wir fangen früh an und um 22:00 ist dann Schluß!!!!
Das Frogrammes-Dj-Team, DJ Blow Up & DJ dADa legen nach dem Konzert noch Punk, Wave. Sixies und Indie auf.
‚Van Dammes‘ are a Finnish four-piece garage punk band from Helsinki, originally formed in Brussels in 2013.
Better Than Sex, their second EP, will be released digitally worldwide. This brief but loud four-song recording was taped in the Finnish capital at the same place where The Ramones performed already in the 1970’s. It is impossible not to hear that fact when listening to this upbeat work of art.
Dresden kann auch Punk-Rock und nicht nur PEGIDA!!! Deshalb spielen ‚StrgZ‘ aus Sachsen Haupstadt bei uns.
Sie sind ein Ableger des ehemaligen Zack Zack Gitarristen Andi und noch ganz frisch & neu. Deshalb noch unbekannt, aber das wollen wir mal schnell ändern. Ihren Sound beschreiben sie als Punk mit Wave Einfluss. Das muss ja nicht schlecht sein 😉
Yeah, das Berliner Trio ‚Eastie Ro!s‘, dessen Debüt Scheißegang mir schon so gut gefallen hat, weil sie großartigen LoFi-77-Deutschpunk spielen und die dazu passenden Texte schreiben, legen nach. Scheisse kalt serviert! bleibt seinem fäkalischen Grundthema treu. Bloß frage ich mich, warum die Band in der Schreibweise diesmal von „ß“ auf „ss“ gewechselt hat. Wahrscheinlich ein Mysterium, das die Band mit ins Grab nimmt und meine grauen Haare am Ende weiß werden lassen. Also wende ich mich Dingen zu, die greifbarer sind, wie dem erneut einwandfreien LoFi-77-Deutschpunk, den ich bereits erwähnt habe. Um entsprechend zu klingen, stellten sich die drei wieder zwei versierte Fachmänner zur Seite als sie die 17 Nöler im ehrwürdigen Rauchhaus aufgenommen haben. Einerseits Brezel – Stereo Total – Göring und auf der anderen Seite Smail Shock. So hält der Debütnachfolger was sein Vorgänger schon vorausgenommen hat, sie haben nicht nur den Charme von 1977, sondern hieven ihn in die Jetztzeit. Im Hier und Jetzt angekommen, wird deutlich, dass sich wenig geändert hat. Beziehungsweise die sogenannten Fortschritte marginaler Blödsinn sind. Tatsachen, die die Drei wunderbar einfach beschreiben, damit auch der letzte Depp kapiert was Phase ist.
Das Beste daran ist, dass hier nicht nur die Mucke passt, sondern auch die Texte. Sich ernst nehmen? Damit haben es die drei Jungs nicht wirklich und das spiegelt sich natürlich auch in ihren Textzeilen wieder. Großartige lyrische Ergüsse wie z. B „I don’t speak English, fuck you!“ oder „Wer nicht auf die schiefe Bahn gerät, bleibt auf der Strecke“ sorgen für ein unvergleichliches Hörvergnügen. Den Text habe ich mir von Trashrock ausgeliehen. Der bringt es ganz gut auf den Punkt.
https://www.facebook.com/vandammesmusic

http://strgz.bandcamp.com/
https://eastierois.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/Eastie-Ros-473564926000635/