5.1.2017 Sputnik/Potsdam: Infoveranstaltung Oury Jalloh

Am 7.01.2005 verbrannte Oury Jalloh gefesselt in einer Gefängniszelle in Dessau. Erst aufgrund der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh sind Informationen an die Öffentlichkeit gekommen, die klar machen: Oury Jalloh das war Mord! Dieser Mord ist von Behördenseite von Anfang an in einer Art stillem Konsens unterschiedlicher Ämter gedeckt und vertuscht worden. Statt der Aufklärung wurde die Initiative ständig von absurden Vorwürfen und Verfahren überzogen.

Am Samstag, den 07.01.17 fahren wir gemeinsam zur Gedenkdemonstation nach Dessau. Im Vorfeld zu dieser Demonstration wollen wir die Geschichte der Repression gegen die Initiative Gedenken an Oury Jalloh am 05.01. um 19 Uhr im Buchladen Sputnik darstellen und mit euch diskutieren. Diese Geschichte macht deutlich: Das Problem ist nicht der “eine Bulle, der ein Mörder ist”, sondern ein institutioneller Rassismus, der sich einig ist im Schutz der Täter_innen und der Verfolgung der Angehörigen und Freund_innen. Oury Jalloh ist kein Einzelfall.

Aufruf zur Demo am 07.01 in Dessau:

Aufruf/Call/Appel