3.11.2015 Bad Belzig: Gedenken zum fünfzehnten Todestag von Belaid Baylal

In diesem Jahr begehen wir den 15. Todestag von Belaid Baylal und laden zum gemeinsamen Gedenken und zur symbolischen Benennung des Gedenkplatzes am 3. November 2015 um 17:00 Uhr in der Lübnitzer Straße 1 ein.

-Der Überfall auf Belaid Baylal-

Am 8 Mai 1993 wurde Belaid Baylal von zwei Jugendlichen in einer Belziger Gaststätte zunächst verbal bedroht und beleidigt und danach brutal zusammengeschlagen. Belaid wurde von den Tätern nach Zeugenaussagen vor der Gaststätte festgehalten und mit festen Schlägen und Tritten in den Bauch zu Boden geprügelt. Er kam daraufhin in das örtliche Krankenhaus und musste notoperiert werden. Die Diagnose lautete stumpfes Bauchtrauma dabei wurden Teile seine Dünndarms schwer geschädigt. Er musste vier Wochen stationär im Krankenhaus behalndelt werden. Dort erholte er sich langsam. Trotzdem litt er als Folge seiner Verletzungen in den sieben Jahren bis zu seinem Tod immer wieder an Darmverschlüssen. Weitere ihn psychisch und körperlich sehr belastende und gefährliche OP’s waren die Folge. Am 28. Oktober 2000 kam Belaid mit schweren Bauchkrämpfen erneut ins Bad Belziger Krankenhaus. Dieses Mal kam jedoch jede Hilfe zu spät und er verstarb dort in der Nacht zum 4. November 2000 an vollständigem Organversagen. Seine sterblichen Überreste wurden nach Marokko überführt und dort an einem uns unbekannten Ort beerdigt. Vor Gericht gestanden die Täter ihre Tat und gaben als Grund an, „sie würden Ausländer nicht mögen“. Beide Täter wurden zu fünf Monaten Freiheitsentzug auf Bewährung sowie zu 300 Mark an den allgemeinen Behindertenverband und 15 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt.

Weiter