25.8.2017 FAU-Lokal/Berlin: „Klassenkampf statt Standortlogik – oder wie bekämpfen wir die AfD?“

„Klassenkampf statt Standortlogik – oder wie bekämpfen wir die AfD?“
Die AfD versucht mit sozialdemagogischen Parolen Unterstützung unter Teilen der Lohnabhängigen zu finden. Bisher ist der Versuch, sogenannte AfD-Arbeitnehmerorganisationen aufzubauen, nicht sehr erfolgreich. Der Journalist Stefan Dietl hat in seinem im Unrast-Verlag erschienenen Buch „AfD und die soziale Frage“ untersucht, welche Rolle sozialrassistische Argumentationsmuster im Programm und im politischen Alltag der AfD spielen. Wir wollen auf der Veranstaltung diskutieren, welche Verantwortung der standortnationalistischer Kurs führender DGB-Gewerkschaften hat, dass solche Argumentationsmuster bei Teilen der Lohnabhängigen verfangen und wie wir als Basisgewerkschaft mit einer transnationalen klassenkämpferischen Praxis dagegen halten können.

Beginn: 19.00 Uhr Eintritt frei!