22.9.2016 Karli/Babelsberg: Zeitzeugengespräch

Zum dritten Zeitzeugengespräch, präsentiert von Blauweissbunt*Nulldrei, begrüßen wir am Donnerstag, dem 22. September die Schriftstellerin, Dichterin und Übersetzerin, HALINA BIRENBAUM. HALINA BIRENBAUM ist 1929 in Warschau geboren. Die Besatzungszeit verbrachte sie im Warschauer Ghetto und überlebte Inhaftierungen in den Konzentrationslagern in Majdanek, Ausschwitz, Ravensbrück und Neustadt-Glewe. Ihr Leidensweg endete 1945, als sie aus dem Konzentrationslager Neustadt-Glewe befreit wurde.

1947 emigrierte sie nach Israel. Derzeit lebt Frau BIRENBAUM mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Hertzliya. Bei den vielen Vorlesungen und Begegnungen mit Jugendlichen vermittelt sie ihr Wissen über den Holocaust. Das Leben und der Tod in der Besatzungszeit, das Märtyrertum der polnischen Juden in den Ghettos und in den Konzentrationslagern sind die Hauptthemen der Prosa und der Dichtung von HALINA BIRENBAUM.

Weiter