20.4.2016: Neonazikundgebung in Nauen entgegentreten!

Am Mittwoch planen die “Freien Kräfte Neuruppin – Osthavelland” eine Kundgebung in Nauen, anlässlich der Bombardierung der Stadt am 20.4.1945 durch die Alliierten, durchzuführen. Alljährlich versuchen deutschlandweit Neonazis und andere Geschichtsrevisionist_innen den Sieg über Hitlerdeutschland zu dämonisieren und die Befreiung vom Nationalsozialismus geschichtlich umzudeuten.

In diesem Zusammenhang werden die alliierten Luftangriffe vom historischen Kontext losgelöst als Kriegsverbrechen dargestellt und sich im selben Atemzug der Verantwortung für die Gräuel des Nationalsozialismus entledigt. Mit dem perfiden Begriff des „Bombenholocaust“ erfolgt eine Relativierung des systematischen Massenmordes an den europäischen Jüdinnen und Juden, der Shoah. Der 20. April hat darüber hinaus noch eine besondere Brisanz: Neonazis nutzen diesen Tag, um den Geburtstag Adolf Hitlers zu feiern. Da dieser Anlass nie von Versammlungsbehörden genehmigt werden würden, bieten die alliierten Luftangriffe auf Nauen an diesem Tag den gewünschten Aufhänger für die Versammlung.

Weiter