14.1.12 Feierwerk/München: My first political moshparty 5

Das antifaschistische Festival MY FIRST POLITICAL MOSHPARTY geht in die nächste Runde. Am Samstag den 14. Januar 2012 erwarten euch wieder einige hochkarätige Bands und eine anständige Aftershowparty im Hansa 39. Das Programm erfahrt ihr in wenigen Tagen auf dem Blog der Moshparty.

My First Political Moshparty #5
Antifascist Festival Munich

REJECTED YOUTH
[Punk]

Gehören europaweit zur Crème de la Crème im politischen Streetpunk-Sektor. Melodisch, roh und vor allem authentisch. Antifaschismus, Antirassismus und der Kampf gegen Sexismus und Homophobie sind nicht nur auf der Bühne und im Studio ein Thema für die Band.

BEATPOETEN
[Electro/Rap]

Die Beatpoeten erzählen tanzbare Geschichten, mixen Elektro, Rap, Spoken Word, Punk, Rave und Poesie oder auch: „Electronica Lyrica“ „Gedichte-Rap“„Literarische Monologe und Techno“ und natürlich „Das ist Billigtechno mit so’nem Linken!“

RESPECT MY FIST
[Grrrl-Punk]

Punk statt Postgender, Agitation statt Arbeit, Radikal statt Rassismus: Respect My Fist aus Berlin stellen sich gegen Herrschaft, Normen und den alltäglichen Gesellschaftsirrsinn. Mit ordentlich Rotz unterm Rock ziehen die drei Sekretärinnen für feministische Propaganda durch linke Zusammenhänge und verkuppeln Katy Perry mit Manowar.

RED TAPE PARADE
[Punk/HC]

Bei Red Tape Parade geben sich gezielt gesetzte Breaks und Stakato-Attacken mit straighten Punkrockrythmen die Klinke in die Hand. Dazu durchdachte Texte und eine energetische Liveshow. Was wollt Ihr mehr?

OBTRUSIVE
[Hardcorepunk]

Die 2003 in Ravensburg gegründete Band spielt druckvollen Hardcorepunk in the vein of Riot Brigade, mit antifaschistischen, gesellschaftskritischen Texten. Zwischen Singalong, ausgefeilten Melodien und Rotz auf die Zwölf.

GRGR
[8-bit]

Zwischen Synthie und Kinderkeyboard bastelt GrGr 8-Bit-Bonbons für die Tanzfläche. Im Anschluss an die Shows hat GrGr außerdem noch ein feines elektronisches DJ-Set in petto.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *